Kossina: Ganz Wien sammelt Altpapier

Neue Zahlen zeigen: 120.000 Tonnen im Vorjahr

Wien (OTS) - In den 70-Jahren begann sie, die "getrennte Altstoffsammlung" in Wien. Zuerst mit Altpapier und Altglas, später wurde sie auf Metalle, Kunststoffe und biogene Abfälle erweitert. Die WienerInnen zählen zu den fleißigsten SammlerInnen Österreichs. Denn die Trennung ist bei fast allen schon selbstverständlich. Umfragen zeigen, dass sich zwischen 95 und 99 Prozent der Bevölkerung an der Altpapiersammlung in Wien beteiligen. Kossina: "Die Wienerinnen und Wiener sind absolute Sammelmeister und tun damit ein gutes Werk für unsere Umwelt. Für diese Leistungen ein herzliches Danke."

Im Jahr 2003 wurden in Wien rund 120.000 Tonnen Altpapier gesammelt. Umgelegt auf die Wohnbevölkerung liegt die Pro-Kopf-Sammelmenge damit bei 75,5 kg Altpapier pro Einwohner und Jahr.

85.000 Behälter für Altpapier erleichtern das Sammeln

Sammelbehälter für Altpapier finden sich in Wien mittlerweile vorwiegend direkt in den Wohnhäusern, zusätzlich auch noch bei diversen Sammelinseln - vor allem dort, wo in den Häusern für die Behälter kein Platz ist - und auf den Mistplätzen.

Insgesamt sind über 85.000 Behälter aufgestellt. Ein wichtiger Hinweis: große Kartonagen (z.B. von Fernsehern, Computermonitoren) sollen auf den Mistplätzen abgegeben werden; kleinere Schachteln vor dem Einwerfen in die Sammelbehälter mit anderem Altpapier gefüllt oder auseinandergefaltet werden. Damit kann wertvolles Volumen in den Behältern gespart werden.

Bitte windsichern

Dazu noch eine Bitte: Viele Gewerbebetriebe in den Wiener Einkaufsstrassen entsorgen kleinere Mengen Altpapier (bis 2 m3) über die MA 48. Diese Betriebe mögen ihr Altpapier unbedingt in Behältern, in Kartons oder gebündelt, jedenfalls "windsicher" bereitstellen. Loses und herumfliegendes Papier verzögert nicht nur die Abholung, sondern beeinträchtigt auch das saubere Stadtbild, gerade in den Einkaufsstraßen. (Schluss) bfm/fry

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
fle@ggu.magwien.gv.at
MA 48
AR Peter Frybert
Tel.: 58817/96 071
fry@ma48.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007