ÖAMTC: Tausende Besucher zur Wohnen & Interieur-Messe in Wien erwartet

Zufahrts- und Parktipps

Wien (ÖAMTC-Presse) - Von Samstag (13.3.) bis Sonntag (21.03.) findet im Prater-Messegelände die Wohnen & Interieur-Messe 2004 statt. Insgesamt werden mehr als 75.000 Besucher erwartet. Die Straßen rings um das Messegelände werden speziell an den Wochenenden überlastet sein.

Zufahrts- und Parkmöglichkeiten

Die beste Zufahrt führt über die Südost Tangente (A 23) bis zur Ausfahrt Handelskai, weiters die Meiereistraße und Engerthstraße bzw. Vorgartenstraße. Die Anfahrt über Praterstern und Ausstellungsstraße ist zwar möglich, aufgrund des immer hohen Verkehrsaufkommens in diesem Bereich aber nicht unbedingt empfehlenswert.

Generell raten die Verkehrsexperten der ÖAMTC-Informationszentrale, die verstärkt geführten "Öffis" zu benutzen. Da speziell am Wochenende mit großem Besucherinteresse zu rechnen ist, bieten die Wiener Verkehrsbetriebe am Samstag und Sonntag eine eigene Zubringerlinie an: Die Straßenbahnlinie 81 verkehrt zwischen Praterstern und Messegelände.

In der Perspektivstraße sowie in der Trabrennstraße stehen den Messebesuchern Parkhäuser mit insgesamt 4.500 Abstellplätzen zur Verfügung. Bei starkem Andrang werden zusätzlich Parkplätze in der Vorgartenstraße und beim Ernst-Happel-Stadion eingerichtet.

Verbesserte Verkehrsregelungen

Aufgrund der Verkehrsprobleme auf den Zufahrten zum Messegelände bei der Eröffnung im vergangenen Jänner und der damit verbundenen Kritik des ÖAMTC, wurden vom Veranstalter deutliche Verbesserungen durchgeführt. Um den Verkehr fließend zu halten, wird die Polizei von Ordnerdiensten unterstützt. Darüber hinaus werden an zwölf neuralgischen Punkten rote Wegweiser aufgestellt. Zur Verkürzung der Abfertigungszeit bei den Ein- und Ausfahrten der Parkhäuser wird zusätzliches Personal eingesetzt. Einige Ampelanlagen werden während der Messezeiten ausgeschaltet und der Verkehr durch Polizeiorgane geregelt. Zusätzlich stehen laut ÖAMTC an den beiden Wochenenden die Meiereistrasse und Stadionallee in der Zeit von 15 bis 20 Uhr zur Verfügung. Die Abfahrt soll dadurch beschleunigt werden.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / La

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003