Maier: 138.060 Euro für Schülerbeihilfen im Schuljahr 2003/2004 in NÖ

468 Schülerinnen und Schüler profitieren von Unterstützung des Landes

St. Pölten (NÖI) - Mit der Bewilligung von Schülerbeihilfen für 468 Schülerinnen und Schüler setzt Niederösterreich auch im heurigen Schuljahr 2003/2004 seine Unterstützungsmaßnahmen im Bildungsbereich fort. Insgesamt werden für diese wichtige Hilfsmaßnahme 138.060 Euro aufgewendet. Die Schülerbeihilfe soll für sozial Bedürftige ein Ansporn sein, gute Leistungen in der Schule zu erbringen und Spaß am Lernen zu finden. Denn gute Ausbildung bedeutet einen wichtigen Startvorteil beim Einstieg ins Berufsleben und erhöht auch die Chancen für gute Verdienstmöglichkeiten, stellt LAbg. Jürgen Maier fest.****

Mit der von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Bildungsoffensive wird gerade hier durch verschiedene Maßnahmen versucht, den Bildungsstandort Niederösterreich auszubauen. Mit diesen Aktivitäten wird Niederösterreich auch für Unternehmen attraktiver, die ihre Standortentscheidung an die Verfügbarkeit gut qualifizierter Fachkräfte binden. Mit der Schülerbeihilfe und den Stipendien soll es auch jedem möglich sein, die nach seinen Fähigkeiten bestmögliche Ausbildung zu erhalten, so Maier.

Wir in Niederösterreich wollen auch weiterhin dafür sorgen, dass der Standort Niederösterreich gestärkt wird und für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ausreichend Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Investitionen in die Bildung sind gerade dafür besonders wertvoll, betont Maier in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Abt. Presse
Tel.: 02742/9020-140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001