Wiener Kindervorlesung: Michael Köhlmeier und die Heilige Schrift

Wien (OTS) - Die Bibel steht im Mittelpunkt der dritten Wiener Kindervorlesung, die am kommenden Sonntag (14.3.) im ZOOM Kindermuseum stattfinden wird. Der aus Vorarlberg stammende Schriftsteller Michael Köhlmeier, der mit seinen Nacherzählungen der griechischen Heldensagen vor einiger Zeit im Radio für Furore gesorgt hat, wird, gemeinsam mit dem jugendlichen Publikum im Alter zwischen 8 und 12 Jahren einige der geheimnisvollen, wie poetisch-schönen Aspekte dieses Buch der Bücher besprechen. Aufgrund des großen Erfolges dieser Veranstaltung, die sich einer Zusammenarbeit der Wiener Vorlesungen und dem ZOOM Kindermuseum verdankt, ist eine zeitgerechte Anmeldung vonnöten.

Ziel der Wiener Kindervorlesungen ist es, insbesondere Kinder für die Welt der Wissenschaft zu begeistern. Der "Erfinder" der Wiener Vorlesungen Christian H. Ehalt meint: "Die Wiener Kindervorlesungen konfrontieren unsere jüngsten Bürgerinnen und Bürger mit wichtigen wirtschaftlichen, politischen und existentiellen Fragen. Und die Kinder sind, das haben die beiden ersten Veranstaltungen mit dem Physiker Anton Zeilinger und der Umwelthistorikerin Verena Winiwarter gezeigt, interessierte und genaue Zuhörerinnen."

Die vierte und vorläufig letzte Wiener Kindervorlesung wird am Sonntag, den 18. April stattfinden. Hier wird die Chirurgin Hildegunde Piza über das "Wunderwerk Hand" sprechen.

o 3. Wiener Kindervorlesung Michael Köhlmeier: Geschichten von der Bibel Termin: Sonntag, der 14. März 04 Beginn: 11.00 Uhr Ort: ZOOM Kindermuseum (7., Museumsplatz 1, Museumsquartier) Infos und Reservierung: 524 79 08 Näheres auch unter: http://www.kindermuseum.at/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003