Leopoldstadt: Grüner Preis "Frau des Jahres" geht heuer an Irma Trksak

Preisverleihung heute um 19.00 Uhr im Café Haus Augarten.

Wien (Grüne) - Der von den Grünen BezirksrätInnen der Leopoldstadt gestiftete und mit EUR 1.100,- dotierte Preis "Frau des Jahres" wird 2004 an Irma Trksak, Widerstandskämpferin, Überlebende des KZs Ravensbrück und des Vernichtungslagers Uckermark, für Ihre unermüdliche Arbeit als Zeitzeugin an Schulen bei einem Fest am Internationalen Frauentag übergeben. Die Laudatio hält die Grüne Gemeinderätin Cecile Cordon.

Irmi Trksak, 1917 geboren, Lehrerin in Wien. Vor ihrer Inhaftierung und späteren Verbringung ins Konzentrationslager war sie im Widerstand aktiv. Ihre Jahre im KZ Ravensbrück und später im Vernichtungslager Uckermark kommentiert sie damit, dass "keine Schilderung, keine Erzählung, keine Darstellung jemals begreiflich machen kann, wie das war."

Die "Leopoldine", die Skulptur zum Preis "Frau des Jahres", wird ab 2004 jährlich überreicht.

Internationaler Frauentag, 8. März 2004,
Um 19.00 Uhr, Café Haus Augarten, 1020 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Grüner Klub im Rathaus, Tel.: 4000 - 81814, http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002