Würschl: Pflegescheck ist und bleibt ein Wahlkampfschmäh

Schon wieder verteilt Haider Geld, statt sinnvolle Maßnahmen zu setzen

Klagenfurt (SP-KTN) - "Landeshauptmann Haider hat den Pflegescheck nur ins Leben gerufen, um Geld verteilend durchs Land zu touren", zeigt SP-Landesgeschäftsführer Herbert Würschl auf. Er verweist auf das umfassendere Pflegenetzwerk der Soziallandesrätin Gaby Schaunig, das garantierte Leistungen für die pflegenden Angehörigen zusichert.

Die Frage ist, aus welchem Grund Haider ein bereits bestehendes Pflegenetzwerk kopiert. "Ich bin mir sicher, dass das Pflegenetzwerk derselbe Wahlkampfschmäh ist, wie der Kinderscheck, den Haider ja auch kurz vor der Wahl aus dem Hut gezaubert hat", ist sich Würschl sicher, dass außer in den Pilotgemeinden kein einziger Kärntner jemals in den Genuss dieses Schecks kommen wird, im Gegensatz zum bereits beschlossenen Pflegenetzwerk von Gaby Schaunig. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004