"Aufgehoben oder aufgeschoben?" - Europapolitiker diskutieren Europäische Verfassung

Podiumsteilnehmer aus dem Europäischen Parlament und dem Nationalrat am 1. März in Wien zum aktuellen Stand der Verfassungsdebatte Wien (OTS) - "Aufgehoben oder aufgeschoben? - Kommt die Europäische Verfassung doch?" ist das Thema der Podiumsdiskussion, die das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich im Rahmen des Europaclub Wien am 1.3.2004 veranstaltet. Abg.z.NR Evelin Lichtenberger, MdEPs Daniela Raschhofer, Ursula Stenzel und Hannes Swoboda werden aktuelle Entwicklungen rund um die Europäische Verfassung diskutieren.

Die Regierungskonferenz ist im Dezember 2003 ohne Einigung über die Europäische Verfassung zu Ende gegangen. Zu unterschiedlich waren die Meinungen zum Verfassungsentwurf des europäischen Konvents, der den Staats- und Regierungschefs der EU-15 und der zehn künftigen Mitgliedsstaaten als Verhandlungsgrundlage diente. Das Europäische Parlament hat während der Regierungskonferenz immer wieder darauf hingewiesen, dass sich die künftige Europäische Verfassung eng am Verfassungsentwurf des Konvents orientieren soll. Der angestrebte Fahrplan, die Europäische Verfassung noch vor dem 1. Mai, beziehungsweise spätestens vor den Europawahlen im Juni 2004 zu verabschieden, dürfte kaum mehr einzuhalten sein. Unter der irischen Ratspräsidentschaft werden nun die Möglichkeiten für eine Fortsetzung der Verhandlungen über eine Verfassung neu beurteilt. Bevor die Ergebnisse auf dem Europäischen Rat Ende März diskutiert werden, stellt sich also die Frage: Wie steht es um die Europäische Verfassung, ist sie aufgehoben oder doch nur aufgeschoben?

Die VertreterInnen der Medien sind zu der Veranstaltung ebenfalls herzlich eingeladen.

"Aufgehoben oder aufgeschoben - Kommt die Europäische Verfassung doch?"
Festsaal der BA-CA, Renngasse 2, 1010 Wien, 1. März 2004, 18:30 Uhr Podium:
Evelin Lichtenberger, Abg.z.NR
Daniela Raschhofer, MdEP
Ursula Stenzel, MdEP
Hannes Swoboda, MdEP
Begrüssung: Michael Reinprecht, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments für Österreich
Moderation: Günter Schmidt

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
für Österreich
Christine Stockhammer
Tel.: (++43-1) 516 17/201
cstockhammer@europarl.eu.int
http://www.europarl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001