"25 das Magazin" präsentiert Österreicher im Schatten des Oscars

Die Oscars 2004: Partys, Infos, Hintergründe und tiefe Einblicke

Wien (OTS) - Arnold Schwarzenegger hat es vorgemacht - viele Österreicher wollen es dem Governator gleichtun und versuchen ihr Glück im Sonnenstaat. Im Vorfeld der Oscar-Verleihung berichtet "25 das Magazin" ab Montag, dem 23. Februar 2004, eine Woche lang jeweils um 18.30 Uhr in ORF 1 über Glücksritter made in Austria, die in Hollywood den großen Erfolg suchen. Die beiden "25"-Reporter Sybill Dolenz und Günther Löffelmann werden hinter die Kulissen blicken und sich an die Fersen jener tapferen Österreicher heften, die in Hollywood Wurzeln schlagen wollen.

Kameramann, Käseproduzent, Schauspielschüler oder Träumer:
Österreicher in Hollywood

Gefunden haben die beiden unter anderem den österreichischen Kameramann Jo Molitoris, der nach acht langen Jahren endlich Fuß gefasst hat - mittlerweile dreht er Videos für U2 und die Red Hot Chili Peppers. Oder: einen österreichischen Käseproduzenten, der sich ausgerechnet in Hollywood niederlassen wollte. Er hat es geschafft, seinen Käse im offiziellen Geschenkkorb der Oscar-Nacht unterzubringen. Dem Wiener Jungregisseur Max Space fehlt zwar noch der spektakuläre Erfolg, er hat sich in Los Angeles aber zumindest schon einnisten können. Space zeigt in "25" sein L. A. abseits des Glamours: Wo er arbeitet, wo er relaxt, in welchen Klubs er philosophiert, wo er dann und wann abfeiert und was man bei einem Aufenthalt in Los Angeles einfach gesehen haben muss. Andere träumen noch vor sich hin - etwa die beiden Österreicher, die am berühmten Lee-Strasberg-Institut Schauspiel lernen. Wie hart ist die Schule? Wie geht sich das finanziell aus? Wie ist es um ihre Chance auf die große Hollywood-Karriere bestellt? All diesen Fragen gehen Dolenz und Löffelmann auf den Grund. Jene, deren Hoffnungen bereits getrübt sind, findet man in Jobs, die sie genau so gut in Österreich ausüben könnten: Sie verdingen sich als schlecht bezahlte Kellner, als Taxifahrer und Hilfsarbeiter. "25 das Magazin" holt auch sie vor die Kamera.

Ein Blick hinter die Kulissen der Oscar-Nacht

Das Heer der Handlanger und kleinen Nutznießer der großen Oscar-Nacht ist jedenfalls enorm: Die Chauffeure des Limousinen-Services, das die Stars zur Oscar-Nacht kutschiert, fühlen sich selbst als Stars. Auch eine Make-up-Stylistin, die die Stars für die TV-Kameras optisch "auf Vordermann" bringt, ist sich ihrer Bedeutung sehr wohl bewusst. Sybill Dolenz und Günther Löffelmann berichten auch über jene Seiten der Oscar-Verleihung, die in der weltweiten Fernsehübertragung nicht erwähnt werden: über die letzten Proben, über die Einteilung der Sitzplätze für die Stars (Streithähne werden weit voneinander entfernt platziert), über die Leute, deren Aufgabe es ist, die Topfpflanzen zum roten Teppich zu tragen und die Scheinwerfer zu putzen - und über den ungeheuren Sicherheitsaufwand.

"25 das Magazin" zieht Partybilanz

Am Montag, dem 1. März, präsentiert "25 das Magazin" eine Partybilanz. Die Basis: Dolenz und Löffelmann stürzen sich nach der Oscar-Verleihung ins Gewühl der wichtigsten Aftershowpartys. Sie feiern mit den Stars und Fans von "Herr der Ringe", schnuppern in Arnolds Lokal "Schatzi on Main" und im "Vanity Fair".

Die Themen im Einzelnen:

Montag, 23. Februar:
Die Nominierten: die Nominierten in den wichtigsten Kategorien im Überblick.
Die Gewinner dahinter: Wer sind die "kleinen" Gewinner des Oscars, die hinter dem großen Geschehen fleißig am Kuchen mitnaschen. "25 das Magazin" besucht einen österreichischen Käseproduzenten, der seine Zelte in Los Angeles aufgeschlagen hat und es geschafft hat, mit seinen Produkten in den Oscar-Geschenke-Korb hineinzukommen. Weiters einen Limousinen-Service, der die Stars zur Oscar-Nacht kutschiert, sowie eine Make-up-Stylistin, die die Stars für das Großereignis "auf Vordermann" bringt.

Dienstag, 24. Februar:
Die ersten Vorbereitungen: Die ersten Topfpflanzen werden an den roten Teppich gestellt, die Scheinwerfer poliert, Bühnen für die Fans aufgebaut.
Jo Molitoris: Der aus Österreich stammende Kameramann Jo Molitoris arbeitet seit acht Jahren in Los Angeles. Unter anderem dreht er Videos für U2 und die Red Hot Chili Peppers. Er erzählt in "25 das Magazin" über sein Leben in der Traumfabrik, seinen Kontakt zu den Stars und wie er die Unterschiede Österreich-Amerika sieht.

Mittwoch, 25. Februar:
Lee-Strasberg-Institut: An der weltberühmten Schauspielschule, an der schon Marilyn Monroe, Marlon Brando und James Dean Unterricht genommen haben, besucht "25 das Magazin" zwei Schüler aus Österreich. Ein harter Alltag mit finanziellen Schwierigkeiten? Realistische Chancen auf einen großen Durchbruch? Wo liegen die Erwartungen? Wie hart ist die Schule? Gibt es schon erste Erfolge?
Oscar Fashion: Was trägt man heuer zur Oscar-Verleihung? "25 das Magazin" ist bei den Stores, wo die Stars nicht nur für die Oscar-Nacht, sondern auch privat "einkaufen". Von Desinger-Star Max Mara bis zu den hippen Rabbies Daughters. Wer zieht was an, wie schwer ist es, einen Star an eine Marke zu binden, und vor allem:
Dürfen die Stars die Kleidung behalten?

Donnerstag, 26. Februar:
Puck: Der Starkoch aus Österreich wird auch heuer wieder die Stars in der Oscar-Nacht verköstigen. "25 das Magazin" führt der gebürtige Kärntner exklusiv schon vorab in die geheiligten Hallen und kocht für die beiden Reporter das Oscar-Menü vor.
Max's L. A.: Max Space, Jungregisseur aus Wien, wurde bereits vergangenes Jahr dem "25"-Publikum vorgestellt. Ein Jahr danach schaut "25 das Magazin" nach wie es ihm in der Traumfabrik ergangen ist. Space präsentiert "sein L. A." abseits des Glamours und zeigt welche Klubs im Trend sind, an welchen Plätzen er arbeitet, isst und relaxed. Er gibt Tipps für einen möglichen Trip nach L. A. und berichtet darüber, wie es sich so lebt in der Stadt der Engel.

Freitag, 27. Februar:
Letzte Proben: Den Teppich noch einmal gerade rücken, die Auftritte proben. "25 das Magazin" zeigt, wo die Stars sitzen und welche Streithanseln man besser auseinander setzt. Gezeigt wird der Oscar als organisatorischer Aufwand der Superlative.
Frisuren: Für perfektes Make-up und elegante Garderobe wäre schon gesorgt, jetzt muss nur noch die Frisur stimmen. Die Starfriseure Sally Hershberger und Jose Eber erzählen, wie sie die Köpfe der Stars heuer noch schöner machen, wie lange der perfekte Schnitt dauert, wie man mit wenig Aufwand viel aus sich machen kann und welche Frisuren 2004 im Trend liegen

Umfangreiche Oscar-Berichterstattung im ORF

Der ORF zeigt am Montag, dem 1. März, um 21.15 Uhr in ORF 1 in Stereo mit "Oscar 2004" die Highlights der Oscar-Nacht, eine etwa 100-minütige Zusammenfassung der Verleihung. Umfassende Berichterstattung von der Oscar-Verleihung gibt es an diesem Tag im ORF: Jede Ausgabe der "Zeit im Bild", der ORF TELETEXT und ORF.at werden sich ebenso mit dem Oscar beschäftigen wie "Willkommen Österreich". Auch in den ORF-Radioprogrammen wird von der Verleihung berichtet. Ausführliche Kulturberichterstattung bietet Ö1 in seinen Journalen. Das Hitradio Ö3 ist bei der Oscar-Verleihung 2004 live dabei: Ö3-Hollywood-Korrespondentin Elisabeth Sereda berichtet im "Ö3-Oscar-Wecker" aus Los Angeles von dem Ereignis. Online gibt es auf http://oe3.ORF.at eine umfangreiche Story zur Verleihung, den Gewinnern und den Aftershowpartys geben. Abgesehen von der Oscar-Berichterstattung in den Nachrichten und Sendungen verleiht FM4 auch heuer wieder die FM4-Alternative-Oscars (die so genannten "Rascos") - mit On-Air- und Web-Aktionen sowie eine Web-Geschichte der Redakteure Christian Fuchs und Pamela Rußmann.

Oscar-gekrönte Filme im ORF

Im ORF-TV stehen nach den Oscar-Feierlichkeiten zwei Hits mit möglichen Siegern auf dem Programm: Um 23.00 Uhr Clint Eastwoods Krimi "Perfect World" und um 1.15 Uhr die Woody-Allen-Komödie "Der Stadtneurotiker" mit Diane Keaton, die für ihre bezaubernde Vorstellung in "Was das Herz begehrt" (mit Jack Nicholson) als beste Hauptdarstellerin nominiert ist.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007