Grüne/Holub: Gemeinderat muss Landal-Projekt in Bad Kleinkirchheim verhindern

Zukunft des Kärntner Tourismus liegt in Qualität, nicht Quantität

Klagenfurt (OTS) - "Da das vom niederländischen Betreiber Landal geplante Feriendorf in Bad Kleinkirchheim für den Ort negative Konsequenzen hätte, fordere ich den Gemeinderat auf, der Umwidmung des Grundes in der heutigen Sitzung nicht zuzustimmen", so der Landessprecher der Kärntner Grünen, Rolf Holub.

Die Gemeinderäte von SPÖ und ÖVP hätten es in der Hand, das Projekt, gegen das sich auch der örtliche Tourismusverband ausgesprochen hat, zu verhindern und damit die Tourismusbetriebe von Bad Kleinkirchheim vor einer Dumping-Konkurrenz zu schützen. "Es muss endlich klargestellt werden, dass die Zukunft des Kärntner Tourismus in der Qualität und nicht in der Quantität liegt. Das ist aber nur ohne das überdimensionierte Landal-Projekt möglich", schließt Holub.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Hohenberger, Pressesprecher, 0664-5308186

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005