Therme Laa hieß ihren 500.000. Besucher willkommen

Gabmann: NÖ's Weg zur Setzung regionaler Schwerpunkte richtig

St. Pölten (NLK) - In der Therme Laa an der Thaya konnte heute der 500.000. Besucher begrüßt werden. Es handelte sich dabei um ein Paar aus Tulln. Ernest Gabmann, Niederösterreichs Landesrat für Wirtschaft und Tourismus, gratulierte diesen speziellen Gästen.

"Die Bilanz, die wir heute ziehen, ist eine sehr positive. Bei allen Studien, die vor Inbetriebnahme der Therme durchgeführt wurden, wurde prophezeit, dass der 500.000. Besucher erst im dritten Jahr begrüßt werden könnte. Faktum ist aber, dass er bereits jetzt im zweiten Jahr zu begrüßen war. Der Weg Niederösterreichs zur Setzung regionaler Schwerpunkte war also richtig. Ich sehe mit dem 500.000. Besucher die Erfolgsstory der Therme Laa bestätigt." Derzeit ist die Errichtung eines Viersternehotels mit 122 Zimmern, durch das man sich ein Nächtigungsplus von 50.000 Nächtigungen erwarte, in Planung. "Das Projekt Therme und Hotel ist für den Tourismus von enormer Bedeutung. Wir wollen diesen Trend in dieser Region weiter stärken", betonte Gabmann. Die neuen EU-Bürger seien auch als Potenzial an Kunden anzusehen.

Die Therme Laa wurde im Jahr 2002 in Betrieb genommen. Die meisten der insgesamt 354.498 Thermengäste im Jahr 2003 - nämlich 41 Prozent - kamen aus der Region Laa. 21,8 Prozent der Gäste stammten aus Wien, 8,8 Prozent aus Tulln, St. Pölten und Krems, 8,2 Prozent aus dem Waldviertel, 3,6 Prozent aus dem restlichen Niederösterreich bzw. Österreich und 16,7 Prozent aus Tschechien. Der Großteil der Gäste -nämlich 40,7 Prozent - verweilte über fünf Stunden in der Therme. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 5,51 Stunden. In der Therme sind 103 Personen beschäftigt. Nach Fertigstellung des Hotels rechnet man damit, 210 Mitarbeiter beschäftigen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007