WWF zu Donauschifffahrt: Kukacka kennt eigene Planung nicht

Geplante Abladetiefe nur 2,50m statt 2,70m

Wien (OTS) - Der WWF konstatiert nach der heutigen Aussendung des Verkehrsstaatssekretärs, dass dieser offenbar die eigene Planung nicht kennt. "Die geplante Abladetiefe beträgt 2,50m", erklärt Ulrich Eichelmann, WWF-Auenökologe. "Derzeit fordert selbst die Schifffahrts-Lobby nur 2,50m. Staatssekretär Kukacka bringt mit 2,70m eine völlig neue Variante ins Spiel."

Der WWF freut sich jedenfalls über die jetzt öffentlich ausgesprochene Einladung zum Gespräch. "Wir werden dem Staatssekretär unsere Kritik und Bedenken gerne nahe bringen, damit er diese in Zukunft nachvollziehen kann", so Eichelmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Paukovits, Kampagnenleitung WWF Österreich
Tel.: (++43-1) 488 17 - 231
Fax: (++43-1) 488 17 - 44
wwf@wwf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF0013