exponet Vienna 2004: Magnet für die gesamte IT-Branche

Wien (OTS) - Die hohe Anziehungskraft der exponet Vienna 2004 als zentrale Plattform für den Informationsaustausch zwischen IT-Anbietern und professionellen Anwendern in Österreich wird nicht nur durch das gleichbleibend hohe Niveau auf Anbieter- wie auf Anwenderseite deutlich. Selbst Unternehmen, die sich nicht für eine Teilnahme an der IT-Leitmesse entscheiden konnten, nutzen die Magnetwirkung der Veranstaltung für eigene Events rund um den Veranstaltungsort.

"Vor den Toren der exponet ..."

Und so sind zahlreiche Locations in unmittelbarer Umgebung des AustriaCenterVienna (ACV) wie das Tech Gate Vienna oder der Donauturm in den drei Messetagen Schauplatz für Workshops, Stunden- Kongresse oder Abendveranstaltungen mit dem Ziel, vom Besucherstrom der exponet Vienna 2004 zu profitieren. Selbst ein Unternehmen wie NextiraOne, einer der schärfsten Kritiker der exponet in den letzten Wochen, läßt es sich nicht nehmen, die Besucher der exponet am Abend des zweiten Messetages zu einem Get-Together einzuladen und sorgt dabei sogar für einen kostenfreien Bus-Shuttle von der exponet. "Derartige Aktivitäten im Umfeld unterstreichen die Anziehungskraft der exponet Vienna als zentraler IT-Event in Österreich," erklärt Mag. Krassimira Bojinowa, Geschäftsführerin der DC Messe Veranstaltungs GmbH. "Es wird deutlich, daß das Konzept einer reinen Business-to-Business Messe für alle Marktteilnehmer von großem Interesse ist. Für uns ist dies Ansporn, dieses Konzept auch in Zukunft weiter erfolgreich umzusetzen."

exponet Vienna 2004 im Zeichen der EU-Osterweiterung

Seit Jahren nimmt die exponet Vienna auch eine Vermittlerrolle nach Mittel- und Osteuropa wahr. Mit dem Beitritt der ersten osteuropäischen Staaten zur Europäischen Union zum 1.5.2004 wird diese Rolle weiter ausgebaut. Bereits auf der exponet Vienna 2004 werden dazu erste Initiativen unterstützt, die Unternehmen aus den Beitrittsländern, aber auch Unternehmen aus anderen mittel- und osteuropäischen Staaten die Möglichkeit bieten, erste Kontakte zu Partnern und Kunden in Österreich und den angrenzenden westeuropäischen Staaten zu knüpfen. "In den vergangenen Jahren ist der Anteil mittel- und osteuropäischer Fachbesucher sukzessive gestiegen. Wir sehen diese Anbieter-Initiativen nun als Ausgangspunkt auf Herstellerseite für eine weitere Öffnung der exponet Vienna gegen Osten," bestätigt Mag. Bojinowa.

Weitere Informationen zur exponet Vienna 2004 finden Sie unter http://www.exponet.at.

Die nächsten Termine: exponet Vienna 2005: 15. bis 17. Februar (www.exponet.at) exponet Cologne 2004: 16. bis 18. November (www.exponet.de)

ots Originaltext: DC Europe

Rückfragen & Kontakt:

DC Europe
Werner Grohmann, Pressesprecher
Tel: +43 - 1 - 512 99 00,
Fax: +43 1 - 512 90 90
wgrohmann@dc-messen.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006