IFF/Landauer: Verfrühter Faschingsscherz von VP-Feldmann

ÖVP soll gute Kontakte zur Wirtschaftskammer nutzen

Wien, 2004-01-30 (fpd) – Als „verfrühten Faschingsscherz“ sieht die Wiener FP-Stadträtin und Wiener Obfrau der Initiative Freiheitlicher Frauen (iFF), Karin Landauer, die heutigen Aussagen der VP-Gemeinderätin Barbara Feldmann bezüglich ihrer Kritik an der Anberaumung einer Gemeinderatsitzung am Tag der Zeugnisverteilung. „Offensichtlich hat man bei der Wiener ÖVP den Faschingsdienstag auf Freitag den 30. Jänner vorgezogen“, so Landauer. ****

Die FP-Stadträtin empfiehlt Feldmann, die guten Kontakte der ÖVP zur Wirtschaftskammer zu nutzen, damit zukünftig österreichweit alle alleinerziehenden Mütter und Väter an den Tagen der Zeugnisverteilung frei haben. Schließlich wäre es nicht einzusehen, wenn die politischen Mandatare des Wiener Gemeinderates frei bekommen und sich alle anderen Mütter und Väter einen Urlaubstag nehmen müssen, um mit ihren Kindern den Tag der Zeugnisverteilung zu verbringen. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001