Steuer-Rückholaktion der AKNÖ

Alle 450.000 Mitglieder in Niederösterreich werden informiert

St. Pölten (NLK) - Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich (AKNÖ) bietet für ihre Mitglieder niederösterreichweit ein neues Service an: die Steuer-Rückholaktion. Nach Schätzungen der AKNÖ-Experten überlassen 1,1 Millionen Österreicher dem Finanzminister jedes Jahr 300 Millionen Euro; Geld, das fast ein Drittel des vorgesehenen Entlastungsvolumens der von der Regierung beschlossenen Steuerreform ausmacht. Nach Erfolgen in Melk, Krems, Mödling und Neunkirchen möchte man die Steuer-Rückholaktion in ganz Niederösterreich bzw. in jeder AKNÖ-Bezirksstelle anbieten.

Alle 450.000 Mitglieder der AKNÖ werden mit einem Mailing gestaffelt über das neue Angebot an ihrer AKNÖ-Bezirksstelle informiert. Im Mailing sind alle Möglichkeiten angeführt, die ein Dienstnehmer im Rahmen einer Arbeitnehmerveranlagung steuermindernd geltend machen kann. Außerdem liegt ein Formular für die Anmeldung zur Finanz-Online bei. Damit bekommen AKNÖ-Mitglieder elektronischen Zugang zum Steuerakt. Ist der Zugang vorhanden, können die Steuererklärungen der zuständigen Finanzbehörde via Internet übermittelt werden. Dieser Finanz-Online-Zugang verkürzt das Verfahren beim Finanzamt erheblich.

Gratistelefonnummer: 0800/23 23 23-1551; Termine bei den AKNÖ-Bezirksstellen und weitere Informationen auch unter www.aknoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010