FIESTA 10 Jahre FAIRTRADE: ein guter Grund zum Feiern!

Wien (OTS) - Über 200 Gäste und prominente UnterstützerInnen aus Politik, Wirtschaft und Kultur feierten in Wien am 22. Jänner das zehnjährige Bestehen der Gütesiegelinitiative FAIRTRADE Österreich. "Unsere Einkaufsentscheidung veränderte in den vergangenen zehn Jahren die Lebensbedingungen von über 49.0000 Menschen in Asien, Lateinamerika und Afrika. Mein Dank gilt allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben", so FAIRTRADE Geschäftsführer Leon Lenhart zum Jubiläum.

Neben Tini Kainrath tanzten Marcus Wadsak und der Botschafter der Republik Ecuador Byron Morejon-Almeida bis in die frühen Morgenstunden zu südamerikanischen Rhythmen. Auch Isabella Krassnitzer, eine große FAIRTRADE Anhängerin, ließ sich diese Feier nicht entgehen. Durch den Abend führte Alexander Goebel. Geburtstagsglückwünsche kamen von Frau Vizebürgermeisterin Grete Laska, die speziell die Möglichkeit jedes einzelnen, durch den Kauf von FAIRTRADE Produkten einen Beitrag zu mehr Fairness mit Kleinbauernfamilien in den Entwicklungsländern leisten zu können, betonte.

2:1 für die Kaffeetasse

Höhepunkt des Abends waren die von Edi Finger jun. kommentierte FAIRTRADE Piñata Olympics, ein Spiel das in Mexiko eng mit dem Weihnachtsfest verbunden ist. Unter erschwerten Bedingungen, nämlich als "FAIRTRADE Rohstoff" kostümiert, versuchten der Botschafter der Republik Ecuador Byron Morejon-Almeida als Orange, Marcus Wadsak als Banane und Isabella Krassnitzer als Kaffeetasse an die begehrten FAIRTRADE Produkte in der Piñata zu gelangen. Sieger des Abends war Isabella Krassnitzer, die sich freute, dass "Gott sei Dank der Weg zu einem FAIRTRADE Produkt im Supermarkt viel leichter ist als hier bei der Piñata. Aber im Grunde lohnt sich jede Mühe, um ein FAIRTRADE Produkt genießen zu können."

Féliz Cumpleanos

Kurz vor Mitternacht präsentierten schließlich zehn Top-Patissiers und -Küchenchefs, unter anderem Helmut Österreicher und Siegrfried Kröpfl (Träger des Silbernen Ehrenzeichens der Republik Österreich) ihre eigens kreierten Geburtstagstorten. "Genuss auf Kosten menschlicher Ungerechtigkeit ist nicht fair und moralisch unverdaulich. Nur dann, wenn Menschlichkeit und Respekt gegenüber der Natur, beim Produzenten, beim Handel und letztlich bei uns Konsumenten im Mittelpunkt stehen, können wir auch mit gutem Gewissen genießen", so Helmut Österreicher. Neben der Kreativität und dem Können der Küchenmeister sorgten nicht zuletzt die vielen dabei verwendeten FAIRTRADE Ingredienzien für ebenso köstliche wie faire und süße Versuchungen.

Was 1993 als von vielen guten Wünschen begleitetes Experiment begann, ist heute fester Bestandteil der Wirtschaftsrealität: über 2.700 österreichische Geschäfte führen Produkte mit dem FAIRTRADE Gütezeichen, von fair gehandeltem Kaffee, Tee, Orangensaft, Kakao bis hin zu Schokolade, Bio-Bananen, Bio-Rohrzucker und Honig. 20 namhafte Unternehmen sind inzwischen LizenznehmerInnen von FAIRTRADE Österreich.

Bildmaterial in druckfähiger Qualität unter http://www.fairtrade.at - presse - fotoarchiv

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

FAIRTRADE
Veronika Polster
Tel.: +43 1 533 09 56 12 oder + 43 664 82 100 91
veronika.polster@fairtrade.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRF0001