Frauen profitieren von dieser Steuerreform

Fair Tax unterstützt besonders Familien und allein erziehende Mütter

Wien (OTS) - Im Gegensatz zu den heutigen Aussagen der SPÖ Frauensprecherin Prammer steht einmal mehr die Faktenlage. Selbstverständlich kam es im Zuge der Erarbeitung dieser Steuerreform zu einer begleitenden Überprüfung der Auswirkungen dieser Maßnahmen auf Frauen und Familien.

Das Ergebnis ist eindeutig: Die Tarifsenkung in Form einer Erhöhung des allgemeinen Absetzbetrages mit geänderter Einschleifbestimmung sowie die Erhöhung der Freigrenze für den 13. und 14. Monatsbezug kommen vor allem niedrigen Einkommen zugute. Dementsprechend werden Frauen davon stärker profitieren als Männer. Vom gesamten Steuerausfall in diesem Bereich von etwa 380 Mio. Euro entfallen etwa 175 - 180 Mio. Euro auf weibliche Lohn- und Einkommensteuerpflichtige. Dies bedeutet allein aus der Erhöhung des allgemeinen Absetzbetrages eine jährliche Pro-Kopf-Entlastung von ca. 55 - 60 Euro für Männer und etwa 70 Euro für Frauen.

Insgesamt ergibt sich aus der gesamten Steuerreform eine mehr als beachtliche durchschnittliche Entlastung für Frauen:

Durchschnittswerte Arbeiterin Arbeiter Angestellte Angestellter nach Medianen Monatsbrutto 1.080,00 1.755,00 1.505,00 2.520,00 Steuer 2003 569,00 2.720,00 1.872,00 5.592,00 Steuer 2005 -110,00 2.356,00 1.428,00 5.259,00 Entlastung 679,00 364,00 444,00 333,00

Verwunderlich die heutige Kritik, da gerade SPÖ Frauensprecherin Prammer als Frauenministerin mehrere Jahre die Möglichkeit hatte, sich für nachhaltige Entlastungen der Frauen und Familien einzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Bergauer
Pressesprecherin
Bundesministerium für Finanzen
Tel: +43/1/51433/1188
mailto: petra.bergauer@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001