Börse Express: betandwin will unter Hauptsponsoren bei Fussball-WM 2006

Die deutsche betandwin e.k. legt laut Geschäftsführer Steffen Pfennigwerth 12,9 Mio. Euro bereit

Wien (OTS) - Franz Beckenbauer, Chef des Organisationskomitees
(OK) der WM 2006, hat schon vier Sponsoren a 12,9 Mio. Euro verpflichtet. Die Nr. 5 könnte betandwin e.k. sein.

Der "Spiegel" berichtet seit Monaten, dass das Organisationskomitee der Fussball-WM 2006 unter der Leitung von "Kaiser" Franz Beckenbauer Probleme hat, Sponsoren für das Grossereignis zu finden eine heisse Lektüre für Sportfans, aber nun ist die Story ganz plötzlich auch in den österreichischen Börsefokus gerückt.

Denn: "Seitens betandwin e.k. ist die Entscheidung gefallen. Wenn das OK will, wird betandwin e.k. für 12,9 Mio. Euro WM-Sponsor", sagt Steffen Pfennigwerth zum Börse Express. Stichwort betandwin e.k:
betandwin ist seit Mai 2002 als atypisch-stiller Gesellschafter zu 50 Prozent beteiligt. Vor dem baw-Einstieg hiess das deutsche Unternehmen "Odds Sportsdata Dr. Steffen Pfennigwerth".

Der betandwin e.k.-Vorstoss wird in Deutschland für viel Gesprächsstoff sorgen, war doch bisher der staatliche deutsche Wettanbieter Oddset der Kandidat für das WM-Sponsoring. Oddset wollte allerdings nur kolportierte 4,5 Mio. Euro in bar zahlen, was in Deutschland medial heftig kritisiert wurde. Dass jetzt ausgerechnet Konkurrent betandwin "für die volle Summe" einspringen will, verheisst Hochspannung. Und hohe Medienpräsenz für betandwin.com. (BE/Nr.451)

Rückfragen & Kontakt:

WB Online/Börse Express
Redaktionstel.: (01) 60 117/285
Http://boerse.wirtschaftsblatt.at
http://www.boerse-express.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEX0001