Thomas Morgl neues Mitglied des HYPO ALPE-ADRIA-Vorstandes

Klagenfurt (OTS) - Die HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG erweitert ihren Konzernvorstand. Als drittes Mitglied zog mit Anfang Jänner 2004 Thomas Morgl in das Hypo-Headquarters in Klagenfurt ein. Er übernimmt die Verantwortung für die Bereiche IT, Organisation, Logistik und Settlement. Der Konzernvorstand der HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG setzt sich somit ab Jahresbeginn 2004 aus Wolfgang Kulterer (Vorsitzender des Vorstandes), Günter Striedinger (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes) und Thomas Morgl (Mitglied des Vorstandes) zusammen.

"Mehr als 200 Kandidaten haben sich um die Position des neuen Hypo-Vorstandes beworben. Thomas Morgl war der absolute Wunschkandidat, der, so sind wir uns sicher, wesentlich zur Verstärkung des Vorstandsteams beitragen kann" erklärte der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Hypo Alpe-Adria-Bank AG, Dr. Herbert Koch. "Die Hypo Alpe-Adria-Bank rangiert unter den effizientesten Banken Österreichs. Wir wollen diesen Vorsprung ausbauen und wir werden auch weiterhin in neue Technologien investieren, um die Kostenstrukturen niedrig zu halten. Mit seinen im Ausland erworbenen Erfahrungen ist Thomas Morgl Garant für die dynamische Entwicklung gerade des IT und Organisationsbereiches unserer internationalen Gruppe" sagte Kulterer.

Der 35jährige Thomas Morgl ist gebürtiger Wiener und seit 1984 im Bankenbereich tätig. Seine berufliche Laufbahn führte ihn zu verschiedenen internationalen Bankunternehmen.
Nach dem Aufbau des Bankbetriebes in der BA/CA Romania wechselte er in die Erste Bank, wo er für die Integration der Ceska Sporitelna in den Erste Bank Konzern mitverantwortlich zeichnete. Zuletzt leitete er die Gesamtplanung und das Controlling der IT Investments für die Erste Bank Gruppe.

"Ich liebe Herausforderungen, und die Challenge der Position des Vorstandes der Hypo Alpe-Adria-Bank ist für mich eine ganz besondere; die in den letzten zehn Jahren im Ausland erworbenen Erfahrungen und Skills werde ich insofern gut einbringen können, zumal der Aufbau von internationalen Netzwerken und Strukturen in einem interkulturellen Umfeld - gerade was den organisatorischen, den IT- und den Logistik-Bereich anbelangt - für mich nicht nur Beruf, sondern Berufung bedeutet" sagte Thomas Morgl.

Die HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG ist ein internationaler Finanzkonzern (Standard & Poor´s Rating AA und Moody´s Rating Aa2) mit rund 200 Standorten in Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien-Montenegro und Liechtenstein. In diesem Hypo Alpe-Adria-Netzwerk sind derzeit rund 3.400 Mitarbeiter für rund 500.000 Kunden tätig.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG
Silvia Graf
PR International
Tel. +43 (0)50202-2880
silvia.graf@hypo-alpe-adria.com
http://www.hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAA0001