Ziel ist Weltmarkt für Tourismusausbildung

AEP, IMC aus Krems und Wirtschaftskammer Salzburg Bildung GmbH kooperieren

Salzburg (OTS) - Salzburg, 17. Dezember 2003/WKS. Tourismus ist einer der am stärksten wachsenden Sektoren in der globalen Wirtschaft. Österreich kann dabei auf ein besonders attraktives Know-how im Bereich Tourismus verweisen.
Um dieses nun weltweit besser vermarkten zu können, kooperieren ab sofort drei in Österreich wesentliche Know-how-Träger in der Tourismusausbildung auf neuer Basis: die Wirtschaftskammer Salzburg Bildung GmbH, die IMC Fachhochschule Krems GmbH und die Firma AEP Education Projects GmbH & Co KG.
Die AEP Education Projects GmbH & Co KG will ihre Aktivitäten im Bereich Tourismusausbildung/Hotelmanagement verstärken. Die AEP gehört zu 90% der Austrian Energy & Environment AG des Indus-triellen Mirko Kovats und verfügt bereits über weltweite Erfahrung in der Aquisition und Implementierung von Ausbildungsprojekten in Gebieten wie Technologie, Management oder Umwelt. Mit dem Hintergrund der Austrian Energy & Environment AG wird die AEP die weltweite Akquisition betreiben.
Die Wirtschaftskammer Salzburg Bildung GmbH wiederum bringt mit ihren renommierten Tourismusschulen in Kleßheim, Bad Hofgastein und Bischofshofen sowie dem FH-Studiengang "Entwicklung und Management touristischer Angebote" konkretes Ausbildungs-Know-how ein, ebenso wie die IMC Fachhochschule Krems GmbH.
Der nun abgeschlossene Kooperationsvertrag stellt sicher, dass die jeweilige Kompetenz der Partner gemeinsam genutzt wird. Die Zusammenarbeit erfolgt projektbezogen für weltweite Projekte. Die AEP wird dabei jeweils die Konsortialführerschaft übernehmen, die WKS Bildung GmbH und IMC Krems für Lehrplankonzeption, Ausbildungsagenden in Österreich und im Projektland zuständig sein.
Mit dem Kooperationsabkommen wird die Zusammenarbeit zwischen AEP, IMC und Wirtschaftskammer Bildung auf eine neue Grundlage gestellt. Die drei Partner haben bereits Erfahrung in der gemeinsamen Zusam-menarbeit. So wird zurzeit von AEP, IMC und den Tourismusschulen Salzburg die Tourismusausbildung im Oman auf neue Beine gestellt. Die dort errichtete Tourismusschule verfügt im dritten Jahr bereits über 420 Schüler. Besonders interessant ist der Zielmarkt Asien. Ein Projekt in Thailand steht kurz vor dem Abschluss, ein weiteres ist in Vietnam vorgesehen. Vor allem aber wird in den nächsten Jahren China ein Schwerpunkt sein. Dort werden enorme Mittel in die Ausbildung investiert - eine Chance, österreichisches Tourismus-Know-how erfolgreich exportieren zu können.


Eine Aussendung der Wirtschaftskammer Salzburg, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, Julius-Raab-Platz 1, 5027 Salzburg, Tel. 0662/8888-346, Fax: 0662/8888-388

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer-Direktor Dr. Wolfgang Gmachl, Tel. 0662/8888-332, E-Mail: wgmachl@wks.at
Mag. Robert Neubauer, Managing Director, AEP Education Projects GmbH & Co KG, Hallein, Tel. 06245/891-311, E-Mail: neubauer@aep-projects.at
Mag. Hans Lichtenwagner, IMC Fachhochschule Krems GmbH, Tel. 02732/802-13, E-Mail: hans.lichtenwagner@imc-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKS0001