ÖAMTC fordert Senkung der Spritpreise auf EU-Niveau

Club fordert Konsequenzen vor Beginn der Weihnachtsferien

Wien (ÖAMTC-Presse) - Der heute veröffentlichte EU-Preisvergleich der Kraftstoffe zeigt, dass der Nettopreis (steuerbereinigt) in Österreich für Superbenzin pro Liter um 2,8 Cent über dem EU-Durchschnitt liegt. Für Diesel liegt der Literpreis noch immer bei 1,8 Cent über dem Durchschnitt. "Eine Senkung der Kraftstoffpreise auf EU-Niveau ist daher erforderlich", fordert ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau.

Mineralölwirtschaft und Wirtschaftsminister sind bereits seit Jahren übereingekommen, dass die österreichischen Nettopreise nie mehr als 2,9 Cent teurer sein dürfen als der EU-Schnitt. "Die Preise sind nun am Papier schon am Limit, in der Praxis sogar darüber", sagt Brugger-Brandau weiter.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Sabine Fichtinger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
E-Mail: pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002