"Der Preis der Schönheit. Zum 100. Geburtstag der Wiener Werkstätte" 1700 Gäste im MAK - Bild

Die Ausstellung im MAK ist eröffnet

Wien (OTS) - Im MAK wurde gestern unter großem Publikumsandrang
die umfangreichste Ausstellung zum 100. Jubiläum der Wiener Werkstätte eröffnet. Bei 1700 Gästen mussten zeitweise sogar die Zugänge zur Ausstellung gesperrt werden, um Chaos zu vermeiden.

Peter Noever, Direktor des MAK, betonte in seiner Eröffnungsrede wie sehr gerade das Thema der ein Gesamtkunstwerk darstellenden WW ins MAK gehöre. Dem Ansatz des Museums folgend werden die ästhetischen Alltagsobjekte der Vergangenheit vom heutigen Standpunkt aus kritisch neu bewertet. Dies geschieht durch die künstlerische Intervention von Heimo Zobernig, der eine riesige Stellage als räumliche Umsetzung des WW-Signets verwirklicht hat. Während Bundesministerin Elisabeth Gehrer sprach, demonstrierten Studenten der Universität für angewandte Kunst in den Foyers gegen Budgetkürzungen im Bildungsbereich.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Katja Blomberg
MAK-Presse
presse@mak.at
(1) 711 36 229

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001