Audio-OTS von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel auf www.oevp.at

Wien, 25. November 2003 (ÖVP-PD) Die ÖVP-Presse- und Medienabteilung stellt ab sofort kostenlos zwei Audio-OTS von ÖVP-Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel zum Thema "Bundeseinheitliches Tierschutzgesetz" über die ÖVP-Website www.oevp.at zum Download zur Verfügung. ****

Bundeskanzler Schüssel nannte heute im Pressefoyer nach dem Ministerrat einige Eckpunkte des Entwurfs für ein bundesweites Tierschutzgesetz: Verbot von Pelztierhaltung und Stachel- bzw. Würgehalsbändern. Verbot der ständigen Anbindung von Tieren und die Wildtierhaltung in Zoos. Die tierschutzrechtliche Bewilligung von Tierhandlungen bzw. Tierheimen und eine Vorwärtsstrategie in der Landwirtschaft durch ein Pickerl für Stalleinrichtungen.

Das Schutzbedürfnis des Tieres stehe für die Regierung im Mittelpunkt. Seine Haltung solle einheitlich für ganz Österreich auf hohem Niveau geregelt werden, so Bundeskanzler Schüssel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002