Lunacek: Georgiens friedlicher Machtwechsel ebnet Weg für demokratische Reformen

Nino Burdschadnadses besonnenes Verhalten verhinderte Blutvergießen

Wien (OTS) Die außenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulrike Lunacek, wünscht der Interimspräsidentin Georgiens, Nino Burdschadnadse, in einem Offen Brief "viel Erfolg und Ausdauer. Ihr besonnenes Verhalten hat ebenso wie Ihr Mut und Ihre Entschlossenheit entscheidend dazu beigetragen, dass die ‚samtene Revolution’ bisher tatsächlich unblutig verlaufen ist". Der friedliche Machtwechsel ermöglicht nun endlich freie und demokratische Wahlen in Georgien.

Lunacek setzt auch auf die Arbeit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die in Georgien eine ihrer größten Feldmissionen unterhält. Burdschadnadse ist ebenso wie Lunacek Mitglied der OSZE-ParlamentarierInnen-Versammlung.
"Politische Unterstützung ist notwendig, aber Wirtschaftshilfe ist jetzt nötiger denn je", unterstützt Lunacek abschließend die heutige Bitte Burdschadnadses um internationale Finanzhilfe.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002