Frauenpower als Quotenbringer: 7,8 Prozent der 14-49-Jährigen sahen Abschluss der "Karate Kid"-Reihe bei Kabel 1

Unterföhring (OTS) - Fernöstliche Kampftechniken liegen im Trend -und das nicht nur, wenn Männer kämpfen: 7,8 Prozent der werberelevanten jungen Zuschauer (Z 14-49) wollten gestern Abend sehen, wie Hilary Swank alias Julie in "Karate Kid IV - Die nächste Generation" durch Karate zu Kraft und Selbstbewusstsein findet. Insgesamt 1,75 Millionen Zuschauer (5,6 % Marktanteil) verfolgten den letzten Teil der vierteiligen "Karate Kid"-Reihe, bei dem wieder Pat Morita als einfühlsamer Kampfsportlehrer "Sensei" Miyagi mitwirkte. In der Kabel 1-Kernzielgruppe war ein erfolgreicher Marktanteil von 8,0 Prozent zu verzeichnen. Vor allem den jungen Männern (Z 14-49) hatten es die spannenden und actionreichen Geschichten um die japanische Kampfsportart, die körperliches Geschick und psychische Konzentration vereint, angetan: 7,4 Prozent dieser Zielgruppe ließen sich im Schnitt von allen vier Teilen der "Karate Kid"-Reihe im November vor die Bildschirme locken.

Quelle: AGF/GfK, PC#TV, alle Haushalte, D gesamt (integriertes Panel D + EU)/ 03.-24.11.03. SevenOne Media Marketing Operations

ots Originaltext: Kabel 1

Rückfragen & Kontakt:

Kabel 1, Kommunikation/ PR
Daniela Koreimann
Kabel1.com
Tel.: 004989/9507-2148
Kabel1.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003