Verkehrsmaßnahmen

Dehnfugenreparatur als Sofortmaßnahme auf der A 23

Wien (OTS) - Als Sofortmaßnahme wegen "Gefahr in Verzug" sind noch in der Nacht von Montag auf Dienstag, sowie anschließend in der Nacht von Dienstag, 25. November, auf Mittwoch, auf der der A 23/Südosttangente, Hochstraße St.Marx, Richtungsfahrbahn Süden/A 2, im Bereich der Auffahrt Gürtel, durch die MA 29 - Brückenbau, Schweiß- und Instandsetzungsarbeiten an der Dehnfugenkonstruktion (Dilatation) notwendig. Wegen der besonderen Belastungen durch den Schwerverkehr sind Schweißnahtbrüche an den Steuerungselementen der Dehnfugen eingetreten, die im Interesse der Verkehrssicherheit umgehend repariert werden müssen. Da der Gesamtzustand dieser Konstruktion schon im Grenzbereich der Funktionsdauer liegt, hatte die MA 29 deren Erneuerung bereits in den Arbeitsplan für 2004 (unter Verwendung des Fly over) aufgenommen gehabt. Die Verkehrsmaßnahmen in den beiden Nächten:

Jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh:
o ab 20 Uhr Sperre des rechten Fahrstreifens
o ab 22 Uhr zusätzlich Sperre des mittleren Fahrstreifens

Allgemeine Informationen:
o Wiener Brückenbau und Grundbau (MA 29):
http://www.wien.gv.at/ma29/
(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011