Schittenhelm: 240.000 Euro für 2 Filmprojekte in Niederösterreich

NÖ profitiert von Filmförderung wirtschaftlich und als Tourismusregion

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren zu einer beliebten Kulisse für zahlreiche Film- und Fernsehprojekte entwickelt. Mit einer Förderung von 240.000 Euro für zwei weitere Produktionen setzt nun das Land seine Unterstützung fort. Die Filmförderung ist nicht nur ein wichtiger Teil der heimischen Kulturförderung, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung des Wirtschafts- und Tourismusstandortes, betont LAbg. Dorothea Schittenhelm.****

Für die Herstellung des Kinospielfilmes "Hotel" der international anerkannten Mödlinger Filmemacherin Jessica Hausner werden 90.000 Euro zur Verfügung gestellt. Rund drei Viertel des Filmes werden in Niederösterreich gedreht. Für das Dokumentarfilmprojekt "Die Wachau -das Land am Strome", das im Rahmen der Universum-Reihe des ORF gesendet wird, stehen 150.000 Euro zur Verfügung, so die VP-Abgeordnete.

Niederösterreich bietet mit einer Vielzahl an Kultur- und Naturschönheiten den Anziehungspunkt für Touristen. Die zahlreichen positiven Entwicklungen mit hoher Umwegrentabilität, die neben der Stärkung der Filmkultur im Vordergrund der Filmförderung stehen, sind ein weiterer Beitrag dazu, Niederösterreich zum Erweiterungsgewinner Nummer 1 in Europa zu machen, stellt Schittenhelm fest.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002