Karner: SP NÖ und Grüne NÖ gegen Lebensgefühl der NÖ Bevölkerung

Abgehoben, heimatfremd und fern der Realität

St. Pölten (NÖI) - "SP NÖ und Grüne NÖ entfernen sich immer mehr von den Werten und vom Lebensgefühl der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher", so VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner zur Verweigerung von Rot-Grün ein Kreuz im NÖ Landtagssitzungssaal aufzuhängen: "Diese rot-grüne Allianz gegen das Empfinden der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ist völlig abgehoben und fern jeder Realität. Immerhin bekennen sich rund 85 Prozent der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zum Christentum und damit zum Kreuz als Symbol des Friedens, der Versöhnung und des Miteinander."****

"Petrovic will das Kreuz herunterreißen und die SP NÖ will es aus dem Landtagssitzungssaal verbannen. Die VP NÖ ist Anlaufstelle für alle Niederösterreicher, die sich zu diesem Symbol bekennen. Da sich viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in den letzten Tagen bei uns gemeldet haben, sind wir auch eine Anlaufstelle für jene Menschen in den Gemeinden und Dörfern, die vielleicht unserer Partei nicht nahe stehen, aber mit der Abgehobenheit ihrer eigenen Partei nicht mehr mitkönnen", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003