LR Schmid: Das Wohl der Kinder zählt

Kinderrechtstag am 20. November

Bregenz (VLK) – Morgen, Donnerstag, 20. November laden der Verein "Welt der Kinder" und der Kinder- und Jugendanwalt
ein, den internationalen Kinderrechtstag zu feiern. Im
Landhaus wird die Aktion Kids Guernica abgeschlossen, an
der im letzten halben Jahr mehr als 2500 Vorarlberger
Kinder mitgewirkt haben. ****

Landesrätin Greti Schmid zum bevorstehenden
Kinderrechtstag: "Die Kinder selbst machen uns immer wieder deutlich, dass wir nicht über ihre Köpfe hinweg entscheiden dürfen. Wenn es um die Anliegen unserer Kinder geht, müssen
wir sie in die für sie relevanten Entscheidungen
einbinden."

Eine Woche lang ist ein Ausschnitt der eindrucksvollen
Arbeiten von Kindern aus Schwarzenberg und Dornbirn im
Landhaus zu sehen, dann gehen die Werke an die Kinder
zurück. Ziel von "Welt der Kinder" ist es laut
Geschäftsführerin Carmen Feuchtner, auch 2004 Projekte
anzubieten, an denen Kinder selbst mitwirken, und in
Kooperation mit den Vorarlberger Partnern zu erreichen,
dass die Perspektive von Kindern bei gesellschaftlichen Entscheidungen stärker Berücksichtigung findet. Für nähere Informationen siehe auch www.weltderkinder.net

Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch verweist
anlässlich des Tages der Kinderrechte auf den Nationalen Aktionsplan. Die Bundesregierung hat sich das ehrgeizige
Ziel gesteckt, Österreich bis zum Jahr 2010 zum kinderfreundlichsten Land der Welt zu machen. In
verschiedenen Arbeitsgruppen und unter Einbezug von Kindern
und Jugendlichen sollen konkrete und messbare Ziele und
Vorgaben formuliert werden. Rauch: "Die Wahrung der
Kinderrechte ist eine Querschnittsaufgabe und fordert alle politischen und gesellschaftlichen Ebenen heraus. Dabei ist
es wichtig, gesetzliche Grundlagen zu schaffen. Diese
müssen allerdings nicht nur ins Bewusstsein gerückt werden, sondern für Erwachsene – insbesondere Eltern und solche,
die beruflich mit Kindern zu tun haben – nachvollziehbar
und lebbar gemacht werden."

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007