KAV: Online-Beratung für Diabetiker

Nach Riesenerfolg beim Diabetes-Check jetzt auch Beratung via Internet möglich

Wien (OTS) - Der Andrang beim Diabetes-Check in den Wiener Spitälern anlässlich des Weltdiabetes-Tages vergangene Woche war groß. Vor den Infoständen der vier Diabetes-Zentren im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) standen die Besucher Schlange. Etliche Interessierte ließen Bauchumfang, Blutdruck sowie Körperfett-Anteil messen und unterzogen sich einem Schnelltest, der den Zuckerwert bestimmt. Interessiert zeigten sich die Besucher auch an den Ernährungstipps und Diabetiker-Rezepten, die sie von den Diätassistentinnen im Donauspital, der Rudolfstiftung, im Krankenhaus Lainz sowie im Wilhelminenspital bekamen.

Für alle Berufstätigen und anderen Interessierten, die am vergangenen Freitag keine Möglichkeit hatten, am Diabetes-Check teilzunehmen, wird es kommenden Montag eine Online-Diabetes-Beratung auf der Homepage des KAV geben. Univ. Prof. Prim. Dr. Rudolf Prager, Diabetesexperte und Vorstand der 3. Medizinischen Abteilung des Krankenhauses Lainz, wird zwischen 16 und 18 Uhr im Internet alle Fragen rund um die Zuckerkrankheit beantworten. Die Fragen und Antworten sind ab Dienstag, dem 25. 11. unter dem Button "Themen" im Internetportal des KAV nachzulesen.

Bereits jetzt kann der Diabetes-Folder online auf der KAV-Homepage bestellt werden bzw. der Inhalt des Folders nachgelesen werden: http://www.wienkav.at .

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Montag, 24. November 2003, 16 bis 18 Uhr Wo: über die Einstiegsseite der KAV-Homepage: http://www.wienkav.at

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme beim ersten KAV-Online-Forum "Diabetes". (Schluss) bw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019