Brosz: Einen Schritt nach vorn, zwei Schritte zurück - ÖVP bremst Schulreformen

Ping-Pong-Spiel von Amon und Gehrer ist reinste Reform-Blockade

OTS (Wien) - "Einen Schritt nach vorne, zwei Schritte zurück" ist das derzeitige Motto der ÖVP in der Bildungspolitik, reagiert der Bildungssprecher der Grünen, Dieter Brosz, auf das Ping-Pong-Spiel zwischen VP-Bildungssprecher Amon und Bildungsministerin Gehrer.

"Zeigt Amon Beweglichkeit in der Frage des Sitzenbleibens, pfeift ihn Gehrer zurück. Greift Gehrer endlich einmal Vorschläge zum Kurssystem auf, steigt Amon auf die Bremse. Das ist die beste Art und Weise, wie sich möglichst gar nichts zum Besseren hin verändert", erklärt Brosz.

"Die ÖVP strapaziert gerne Begriffe wie ‚Bremser und Blockierer’. In der Bildungsdiskussion kommen sie als Boomerang zu ihr zurück", schließt Brosz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001