VP-Feichtinger: ÖVP-Mariahilf fordert Krisengipfel zum "Haus des Meeres"

Schließung wäre schwerer Schlag für den Bezirk

Wien (VP-Klub): "Stadträtin Kossina sollte in Absprache mit der Bezirksvertretung des 6. Bezirkes so schnell als möglich einen Krisengipfel einberufen, bei dem Maßnahmen zur Rettung des 'Haus des Meeres' raschest beschlossen werden", reagierte die Mariahilfer Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Maria Feichtinger auf die Tatenlosigkeit der politisch Verantwortlichen im Zusammenhang mit dem "Haus des Meeres". Diese hätten nach dem Hilferuf der Betreiber nach wie vor keinerlei Reaktion gezeigt. Die ÖVP im 6. Bezirk werde sich bemühen, schon im Vorfeld dieses Gipfels gemeinsam mit den anderen Fraktionen Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Das in finanzielle Schwierigkeiten geratene "Haus des Meeres" hat, so Feichtinger, im Bezirk eine ganz wichtige Funktion und trägt wesentlich zur Belebung Mariahilfs bei. "Eine Schließung wäre ein schwerer Schlag", so Feichtinger. Auch habe sich diese Institution als eine wichtige pädagogische Einrichtung erwiesen. Wo gebe es schon mitten in der Stadt die Gelegenheit, exotische Tiere kennen zu lernen und so auch auf die Bedeutung ökologischer Zusammenhänge aufmerksam gemacht zu werden? Besonders für die Schulen des Bezirkes ergibt sich hierdurch ein wichtiges Angebot, das bisher auch gerne in Anspruch genommen wurde.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002