Bundespräsident bereits operiert

Wien (OTS) - Im Einvernehmen mit dem Sohn des Bundespräsidenten, Univ.Prof. Thomas Klestil, und in Absprache mit dem Bundespräsidenten und seiner Frau wurde heute am 16. November nachmittags die Entscheidung zu einem operativen Eingriff an den Achillessehnen des Bundespräsidenten getroffen. Der beidseitige Achillessehnenriss des Bundespräsidenten wurde sodann am heutigen Abend von Univ.Prof. Kotz am AKH Wien in Lokalanästhesie erfolgreich operiert. Der Patient war während der gesamten Dauer der Operation bei vollem Bewusstsein.

Es wird mit einer stationären Aufenthaltsdauer des Bundespräsidenten von etwa zehn Tagen gerechnet. Die Amtsgeschäfte wird Bundespräsident Thomas Klestil vom Krankenhaus aus führen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001