Wiener Kindervorlesungen im ZOOM

Wien (OTS) - Wiener Kindervorlesungen gibt es ab sofort im ZOOM. Das Kindermuseum präsentiert damit in Zusammenarbeit mit den Wiener Vorlesungen einen neue Aktivität, die Kindern Wissen auf interessante Weise vermitteln, sie für die Wissenschaft begeistern und zum Fragen stellen führen soll. Kinder neugierig zu machen, ihre Kreativität zu fördern sei das Ziel der jährlich vier Vorlesungen umfassenden Reihe, so LAbg Sonja Wehsely, ZOOM-Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer und der Leiter des Wissenschaftsreferates der Kulturabteilung der Stadt Wien, Prof. Hubert Christian Ehalt bei der Präsentation des Projekts am Donnerstag.****

Gestartet werden die Kindervorlesungen mit dem weltbekannten Quantenphysiker Anton Zeilinger, der am Sonntag, 16. November, 11 Uhr das Thema "Beamen - Traum und Wirklichkeit" kindergerecht aufbereitet. Der Eintritt zu dieser Kindervorlesung ist frei, wegen des großen Interesses wird ein größerer Raum statt des Kindermuseums selbst gesucht, der rund 400 Leute fassen soll. Platzkarten können vor der Veranstaltung gelöst werden, die Sitzplätze gehen an Kinder, begleitende Erwachsene können die einstündige Vorlesung stehend verfolgen.

Die weiteren Termine:

o Sonntag, 18. Jänner 2004, 11 Uhr Die Umweltwissenschaftlerin Verena Winiwarter erzählt in "Abfall - eine dunkle und schmutzige Geschichte?" über die Umweltgeschichte des Abfalls, wie die Menschen mit ihm umgegangen sind, ihn auch genützt haben etc. o Sonntag, 14. März 2004, 11 Uhr Michael Köhlmeier bereitet "Geschichten von der Bibel - Dichtung und Wahrheit" für die Kinder auf - mit Fragen wie "Warum hat Gott die Sonne erst dann erschaffen, nachdem er das Licht gemacht hat?" o Sonntag, 18. April 2004, 11 Uhr Hildegunde Piza, eine Kapazität der plastischen Chirurgie in Österreich, fragt danach, was die Hand alles kann. "Die Hand - greifen, angreifen, begreifen" , so der Titel der Vorlesung, die das Sinnesorgan Hand mit den Kindern erforschen soll.

Für die Folgevorlesungen ist ein noch nicht feststehender Eintrittspreis zu bezahlen.

o Weitere Informationen: ZOOM Kindermuseum Tel.:522 67 48

Internet: http://www.kindermuseum.at/
(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021