HEAD Wintersport legt weltweit in allen Bereichen zu

Kennelbach (OTS) - Trotz eines für die Wintersportindustrie weiterhin schwierigen Marktumfeldes mit international rückläufigen Verkaufszahlen konnte HEAD in den relevanten internationalen Märkten Zuwächse in allen Produktgruppen - Ski, Bindungen, Boots, Snowboards - erzielen und damit seine Marktstellung weltweit weiter ausbauen.

HEAD konnte bis Ende September 2003 den Auftragseingang (mengenmäßig) in allen Sparten weltweit massiv erhöhen: Bei Ski um 9,4 %, bei Bindungen um 21 %, bei Skischuhen um 14,3 % sowie bei Snowboards um 38,6 %. Auf eine noch eindrucksvollere Entwicklung kann HEAD bei der wertmäßigen Betrachtung in unserer Berichtswährung US Dollar verweisen, hier wurden Steigerungsraten zwischen 38,9 % (Ski) und 51,0 % (Boards) erzielt. Dies ist einerseits auf die Entwicklung des Dollars zum Euro zurückzuführen aber auch auf den Verkauf von HEAD Ski im qualitativ hochwertigen Segment.

Diese äußert positiven Ergebnisse für HEAD sind umso bemerkenswerter vor dem Hintergrund, dass der Weltmarkt für den Alpin Ski um etwa 300.000 Paar auf gesamt 4,2 Millionen Paar zurückgegangen ist. In den Kernmärkten Österreich und Deutschland beispielsweise wurden im Jahr 2002/03 lt. GFK um 15 % bzw. 10 % weniger Ski verkauft. Auf Grund dieser Entwicklung und den Beobachtungen der Mitbewerber wird für das Kalenderjahr 2003 insgesamt vom Handel mit bestenfalls gleich bleibenden Auftragseingängen gerechnet.

Zwischen Jänner und September 2003 konnte HEAD international in den relevanten Märkten klare Zuwächse erzielen: Zum Beispiel stieg in Österreich der Auftragseingang (mengenmäßig) für Ski um 22 %, für Skibindungen um 1,1 %, für Skischuhe um 32,6 % sowie für Boards um 23,6 %. Diese positiven Ergebnisse lassen sich vor allem auf die Innovationskraft von HEAD zurückführen. Die im Februar 2002 erstmals vorgestellte Intelligence Technologie wurde bei den Konsumenten weltweit sehr positiv angenommen. Tyrolia beherrscht weiterhin den Markt für Skibindungen und verteidigt unangefochten Platz 1 in Österreich und weltweit. Maßgebend für diese Vorrangstellung ist die einzigartige Railflex Technologie.

Die Edge Linie bei HEAD Skischuhen trug auch zu den verzeichneten Exportsteigerungen in diesem Bereich bei. In den USA stieg der Auftragseingang bis Ende September 2003 beispielsweise um 15,6 % und in Deutschland um 17,3 %.

Über Head

Head NV ist ein weltweit führender Hersteller und Anbieter von Marken-Sportausrüstungen. Die Stammaktien von Head NV notieren an der New York Stock Exchange ("HED") und an der Wiener Börse ("HEAD"). Unsere Geschäftstätigkeit gliedert sich in vier Bereiche:
Wintersport, Racketsport, Tauchsport und Lizenzen. Wir verkaufen Produkte unter den Marken Head (Tennis-, Squash- und Racketball-Rackets, Alpinskis und Skischuhe, Snowboards, Snowboardbindungen und -schuhe), Penn (Tennis- und Racketballbälle), Tyrolia (Skibindungen) sowie Mares/Dacor (Tauchausrüstungen). Wir besetzen in allen unseren Produktmärkten führende Positionen, und unsere Produkte werden von einigen der Top-Athleten der Welt, darunter Andre Agassi, Marat Safin, Rainer Schüttler, Hannes Trinkl, Marco Büchel und Francisco "Pipin" Ferreras unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Klaus Hotter, Division Manager Wintersport
Tel: +43/5574 6080
Fax: +43/5574 608130
k.hotter@head.com
http://www.head.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004