Einladung: Bundestagung der Jungen Industrie am 7.11., ab 15 Uhr zur "Zukunft der Regionen"

Mit Kostelka, Lichtenberger, Schmidt, Wurmthaler, Ohneberg, Bartenstein, Draxler, Nemsic, Rieder, Pecher, Aicher, Hösele

Wien (PDI) - Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

Die Bundestagung 2003 der Jungen Industrie behandelt das Thema "Zukunft der Regionen! - Regionen der Zukunft?". Gesellschaft und Wirtschaft bestehen über kulturelle und geografische Grenzen hinaus, darum wollen wir uns bewusster mit dem Prozess der Regionenbildung (innerstaatliche und grenzüberschreitende/europäische) auseinandersetzen. Unser Ziel ist die Etablierung von Regionen als eigenständig funktionierende Wirtschaftssysteme (Schaffung der politischen-, verwaltungstechnischen- sowie infrastrukturellen Rahmenbedingungen). Dazu wollen wir einen konkreten Forderungskatalog bzw. Maßnahmeplan zur Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Österreich im Sinne der Regionen erarbeiten und zur Schaffung der erforderlichen Rahmenbedingungen beitragen.

Aus JI- Sicht ist der Ö-Konvent bzw. die Staatsreform einerseits ein wesentlicher Beitrag zur Schaffung der erforderlichen Strukturen, damit Regionen in unserem Sinne (eigenständig) funktionieren können, andererseits ist der Regionsgedanke im Sinne der JI Voraussetzung für eine tiefgreifende Verwaltungsreform - nämlich eine, die das Wort Reform verdient!

Wir laden Sie zur

Bundestagung der Jungen Industrie 2003 zum Thema "Zukunft der Regionen! - Regionen der Zukunft?"
am Freitag, 7. November um 15 Uhr im Haus der Industrie, kleiner Festsaal,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien ein.

Mit dabei:
Herwig Hösele, Peter Kostelka, Eva Lichtenberger, Heide Schmidt, Jürgen Wurmthaler (Podium I: "Die Staatsreform als Voraussetzung für zukünftige Regionen", 15.20 Uhr bis 16.30 Uhr)

Max Aicher, Martin Bartenstein, Helmut Draxler, Boris Nemsic, Martina Pecher, Sepp Rieder (Podium II: Regionen im Standortwettbewerb", 16.45 Uhr bis ca. 18.00 Uhr)

Ich freue mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Nadja Frischenschlager- Gowayed
Bundesgeschäftsführerin der Jungen Industrie

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2305
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001