Hinterholzer: 110.000 Euro für die Betreuung von arbeitslosen Jugendlichen

"Bunter Schirm" leistete 2002 über 231.000 Einsatzstunden

St. Pölten (NÖI) - Mit der Unterstützung für verschiedene Arbeitnehmerförderungsprojekte hilft Niederösterreich besonders jenen sensiblen Personengruppen, die es schwer haben, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. So wurden nun für das Projekt "Bunter Schirm" des NÖ Hilfswerkes 110.000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit sorgt das Land für die Fortsetzung dieser 1984 gegründeten erfolgreichen Initiative. Allein im vergangenen Jahr 2002 waren rund 1.240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 231.000 Einsatzstunden im Rahmen dieses Projektes tätig. Sie versuchen dabei Jugendlichen bei der Bewältigung akuter familiärer und beruflicher Probleme zu unterstützen, erklärt LAbg. Michaela Hinterholzer.****

So sind in 37 Jugendhelfertreffpunkten einerseits ausgebildete Pädagogen und Psychologen aber auch viele ehrenamtliche Mitarbeiter tätig. Zusätzlich wird in 10 Zentren für Beratung und Begleitung ein noch umfangreicheres Angebot zur Verfügung gestellt. Ziel des Projektes "Bunter Schirm" ist eine familienergänzende, im Lebensraum des Jugendlichen ansetzende Hilfe und die Unterstützung bei der Integration in die Arbeitswelt, so Hinterholzer.

Niederösterreich bietet im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative mit einem Volumen von 10 Millionen Euro eine Vielzahl an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, die erfolgreich umgesetzt werden. So stehen heuer etwa 900 Plätze im Lehrlingsauffangnetz für all jene zur Verfügung, denen es nicht gelingt eine Lehrstelle zu finden. Gerade der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit, um den Jugendlichen die Chance auf einen erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen, betont Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001