Prof. Helmut Wulz wird Landeskulturpreisträger

Kulturpreise des Landes Kärnten 03 in der Regierungssitzung beschlossen - 57.000 Euro der Kulturabteilung werden vergeben

Klagenfurt (LPD) - Der Kulturpreis des Landes Kärnten wird heuer
in der Sparte Volkskultur vergeben und geht an Prof. Helmut Wulz. Dies wurde heute in der Regierungssitzung unter dem Vorsitz von LH Jörg Haider beschlossen. Über Antrag des Kulturreferenten wurden auch die weiteren Vorschläge des Kärntner Kulturgremiums für zwei Würdigungspreise, dotiert mit je 5.800 Euro, und sieben Förderungspreise von je 3.600 Euro einstimmig angenommen. Insgesamt schüttet die Kulturabteilung dafür eine Summe von 57.100 Euro aus.

Der Kulturpreisträger 2003 ist im Bereich Volkskultur im In- und Ausland vielseitig tätig. Seit 1964 leitet Wulz den A capella Chor Villach, seit mehr als 35 Jahren die Anderluh-Singwochen, war Bundeschorleiter des Kärntner Sängerbundes sowie Referent und Juror bei zahlreichen Chroleiterkursen. Sein besonderes Interesse gilt dem Volkslied, dem Brauchtum, der Volksdichtung und der Dorfkultur. Bei der feierlichen Verleihung am 16. Dezember diese Jahres. in der Hypo-Alpen-Adria-Arena wird Prof. Wulz den Landeskulturpreis in der Höhe von 14.500 Euro aus den Händen des Landeshauptmannes entgegennehmen.

Der Würdigungspreis für Naturwissenschaften geht an Univ.-Prof. Lore Kutschera. Die 1917 in Villach geborene, langjährige Lehrkraft der Universität für Bodenkultur Wien widmet ihre Forschungstätigkeit vor allem dem "Pflanzensoziologischen Bereich". Sie hat als international tätige und anerkannte Forscherin über 1.100 Arten von Kräutern, Sträuchern und Bäumen untersucht.

Der bekannte Musiker Wolfgang Puschnig (47) wird gleichfalls mit dem Würdigungspreis des Landes ausgezeichnet. Der vielfach talentierte Künstler erhielt bereits mehrere Auszeichnungen wie den Deutschen Kleinkunstpreis 1989 oder den Französischen Schallplattenpreis. Puschnig hat in Klagenfurt und Wien Querflöte, Saxophon und Zwölftonspiel studiert. Er wirkt national und international sowohl als Solist als auch als in zahlreichen Ensembles.

Förderungspreisträger 2003: Für "Bildende Kunst" wurde Catrin Bolt nominiert. Die 1979 in Friesach geborene und bereits vielfach ausgezeichnete Nachwuchskünstlerin hat ihr Studium in der Medienklasse der Akademie der Bildenden Künste in Wien abgeschlossen. Mit ihren großformatigen Werken der Fotoserie "Statuen umarmen" ist sie derzeit in der Ausstellung "view 012" im Museum Moderner Kunst Kärnten zu sehen.

Der Literaturförderungspreis geht aufgrund seiner umfangreichen und viel beachteten literarischen Tätigkeit an den Schriftsteller und Verleger Alfred Goubran. Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen wurde sein Verlag (edition selene), frühere Kulturzeitschriften und das Literaturprojekt im Rahmen des Forum Stadtpark Graz hervorgehoben.

Für den Musikpreis wurde Thomas Modrej ausersehen. Der gebürtige Klagenfurter (1973) mit abgeschlossener Kapellmeisterausbildung am Landeskonservatorium hat sein kompositorisches Talent durch eine Vielzahl von Kompositionen belegt.

Die Theaterwissenschaftlerin Ingrid Türk-Chlapek hat sich als Regisseurin und Sozialarbeiterin vor allem für das Amateurtheater Kärnten und das Seniorentheater (artemis generationentheater; Kärntner Spätlese) verdient gemacht und erhält darum den Förderungspreis im Bereich der Volkskultur.

Der Völkermarkter Robert Wlattnig (u.a. Leiter der Stadtmuseums Völkermarkt und der Galerie Stift Eberndorf) wurde für seine Reihe von spartenübergreifenden Publikationen, Forschungsprojekten und Tätigkeiten im Bereich der Geisteswissenschaften und der Oberkärntner Biologe Werner Petutschnig mit seinen Beiträgen zu Umwelt- und Naturschutz für den Bereich Naturwissenschaften ausgewählt. Beide Preisträger sind Jahrgang 1964.

Alexander Kuchinka hat sich als Schauspieler, Kabarettist, Regisseur, Autor und Musiker nicht zuletzt als Leiter der Gruppe "Scherzo" einen Namen in der "Darstellenden Kunst" gemacht. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0007