Börse Express-Kommentar: Bushs Freunde nehmen in Österreich Gewinne mit

Die milliardenschwere Rentenkasse der Texas-Lehrer baute Positionen in voestalpine und OMV ab

Wien (OTS) - Bereits im April 2003 berichteten wir im Börse
Express über das Teacher Retirement System of Texas, die milliardenschwere Rentenkasse der Texas-Lehrer (managt Gelder, die höher sind als die gesamte ATX-Kapitalisierung). Niemand geringerer als George W. Bush, früher ein umtriebiger Spekulant (Stichwort:
Texas Rangers), war dort früher Berater.

Im April schrieben wir weiters: Die Lehrer-Rentner aus Texas gehören zu den stabilsten Austro-Investoren. Über den Sommer hat sich das aber geändert: Vergleicht man die Filings vom April mit den aktuellen, so hat sich etwa der voestalpine-Bestand (trotz Secondary) der Texaner von 126.000 Aktien auf nur
noch 41.000 Aktien reduziert. Oder OMV: Die "geografisch öl-vorbelastenen" Texaner bauten die Position von 65.000 auf 43.000 Stück ab.

Der OMV-Block der Texas-Lehrer ist damit aktuell nur noch mit rund 4,6 Mio. Euro bewertet, der Erste-Block (68.000 Stück, verglichen mit April unverändert) konnte so mit 6,2 Mio. Euro zum wichtigsten Austro-Investment werden. Übrigens: Bei der BA-CA ist noch kein Investment gemeldet. (BE/Nr.398)

Rückfragen & Kontakt:

Börse Express
Redaktionstel.: (01) 60 117/285
http://www.boerse-express.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEX0001