Bleckmann: "Offen gesagt" als "politische Tribunal" gegen die FPÖ

Wien, 2003-10-19(fpd) - Massive Kritik an der ORF-Führung in Zusammenhang mit der für heute Abend geplanten Sendung "Offen gesagt", übt FPÖ-Generalsekretärin Magda Bleckmann. ****

Die Zusammenstellung der Diskussionsrunde verstoße gegen jegliches Gebot einer offenen und fairen Berichterstattung. Hier werde ausschließlich deklarierten Gegnern der FPÖ eine Bühne für ein politisches Tribunal geboten. Die Runde setze sich zusammen aus deklarierten FPÖ-Gegnern und Funktionären, die die FPÖ im Streit verlassen haben. Entsprechend werde auch kein hochrangiger Funktionär der Freiheitlichen Partei an diesem abgekarteten Spiel teilnehmen, so Bleckmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001