AMS-PK am 15.10.2003: "Unternehmensgründung mit dem AMS Wien"

Überlebensrate über 85 Prozent

(Wien, OTS) - Österreichweit gab es letztes Jahr rund 27.000 Unternehmensneugründungen. Rund 2.500 davon über das Unternehmensgründungsprogramm des AMS.

In einer OECD-Studie aus dem Jahr 1999 wird Österreich mit einer Überlebensquote neugegründeter Unternehmen von 83% nach 3 Jahren ein Spitzenrang im internationalen Vergleich zugewiesen.

Erfreulicherweise kann das Unternehmensgründungsprogramm (UGP) des AMS diesen Wert noch überbieten: Über 85 Prozent der seit 3 Jahren gegründeten Start-ups sind noch im Geschäft.

Wir laden die VertreterInnen von Presse, Hörfunk und Fernsehen herzlich zum Pressegespräch des AMS Wien ein:

"Unternehmensgründung mit dem AMS Wien" Das AMS Wien gratuliert der 1.000sten Absolventin seines Unternehmensgründungsprogramms Mittwoch, 15. Oktober 2003, 10 Uhr Sprachschule Jaeneke-Elyas 1210 Wien, Kahlgasse 13/2 U6 Floridsdorf, 26er bis Hoßplatz im Anschluss an das Pressegespräch sudanesisches Buffet TeilnehmerInnen: Inge Friehs, Stellvertretende Landesgeschäftsführerin des

Arbeitsmarktservice Wien
Mag. art. Ruth Jaeneke-Elyas, Sprachschule Jaeneke-Elyas, 1000.ste Gründerin im Unternehmensgründungsprogramm (UGP) des AMS Wien Tischlermeister Klaus Madzar, TKM-Fenster, selbständig seit 4.2.2002, Absolvent UGP
Sabine Mertl, Lumee Interieur und Design, selbständig seit 4.12.2000, Absolventin UGP

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel. 01/51525/265
0664 46 52 583
susanne.rauscher@900.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001