Tagung der Vereinigung kontaktlinsenanpassender Augenärzte

Wien (OTS) - Am 11. Oktober 2003 fand in Salzburg das 8. Herbstsymposium der Vereinigung kontaktlinsenanpassender Augenärzte Österreichs statt. Vor ca. 80 Augenärzten aus Österreich und dem benachbarten Ausland referierten Experten über neue Entwicklungen und Probleme "rund um die Kontaktlinse". Frau Dr. Horwath-Winter von der Grazer Univ. Augenklinik berichtete über neue Forschungsergebnisse und Therapiemodelle zum Problemkreis "Trockenes Auge". Ein intakter Tränenfilm ist für den Kontaktlinsenträger unerlässlich. Störungen können zu schweren Hornhautschäden führen. Der deutsche Sportophthalmologe Dr. Schnell legte in einem ausführlichen Referat die Wichtigkeit der augenärztlichen Betreuung von Leistungssportlern - speziell, wenn diese Kontaktlinsen tragen - dar. Zum Beispiel kommt es bei Langläufern leistungsbedingt zu einer deutlichen Veränderung der Zusammensetzung nicht nur des Blutes, sondern auch der Tränenflüssigkeit; beim Tragen nicht speziell geeigneter Kontaktlinsen kann es zu Hornhautödem und damit zu starker Sehbeeinträchtigung kommen.

Schließlich brachte der Kontaktlinsenexperte Prof. Roth (Ulm und Washington, D.C.) anschauliche Beispiele von schweren Augenkomplikationen, die durch nicht exakt angepasste Kontaktlinsen oder Handhabungsfehler verursacht worden sind. Es wurde auch über die in letzter Zeit wieder aufgetauchte Methode diskutiert, bei der durch das nächtliche Tragen spezieller Hartlinsen Kurzsichtigkeit in gewissem Grade vorübergehend reduziert werden kann. Dabei aufgezeigte Probleme und Risken, die durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt sind, sind Grund für eine sehr vorsichtige Haltung der Augenärzte zu diesem Thema. Der Slogan der "nächtlichen Sehschärfung" wird von erfahrenen Augenärzten jedenfalls strikt abgelehnt. Im Rahmen der Tagung fand auch ein sehr gut besuchtes Fortbildungsseminar für augenärztliche Assistentinnen statt.

Rückfragen & Kontakt:

Vereinigung kontaktlinsenanpassender Augenärzte
Ungargasse 27, 1030 Wien
Tel.: 01-713 17 15 12
Fax: 01-713 17 15 14
linsen-info@augenkontakt.at
Homepage: http://www.augenkontakt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002