AGRANA - Halbjahresbericht zum 31. August 2003

Zufrieden stellende Entwicklung im 2. Quartal 2003/04

Wien (OTS) - Wien, 13. Oktober 2003 (OTS) - Das zweite Quartal des laufenden Konzerngeschäftsjahres vom 1. Juni bis 31. August 2003 zeigt eine zufrieden stellende Entwicklung, jedoch ist die Vergleichbarkeit des gesamten ersten Halbjahres vom 1. März bis 31. August 2003 aufgrund des Umstandes, dass im Vorjahr zwei zusätzliche Monate (Jänner und Februar) der AGRANA International-Gesellschaften aufgrund der Umstellung des Bilanzstichtages - enthalten waren, nur eingeschränkt möglich.
Die Umsatzerlöse im zweiten Quartal des Geschäftsjahres konnten gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 mEUR oder 7 Prozent erhöht werden. Das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/04 (1.3. bis 31.8.) zeigt jedoch - bedingt durch die vorjährige Umstellung des Bilanzstichtages in den MOEL-Gesellschaften - einen Umsatzrückgang von 36,4 mEUR oder 7,8 Prozent auf 429,8 mEUR. Auf Basis vergleichbarer Perioden resultierte eine Umsatzerhöhung von 3,9 mEUR oder 1 Prozent.
Das Operative Ergebnis liegt im ersten Halbjahr 2003/04 bei 38,0 mEUR und weist damit einen Rückgang von 11,5 mEUR, auf Basis vergleichbarer Perioden März bis August einen solchen von 8,4 mEUR aus. Dieser Rückgang resultiert aus den Gesellschaften der AGRANA International, wo die Märkte sowohl mengenmäßig als auch preislich unter Vorjahr lagen.
Das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres weist im Vergleich zum Vorjahr folgende Kennzahlen aus:

AGRANA-Kennzahlen (1.3. - 31.8.) 1. Halbj, 2003/04 1. Halbj.2002/03 mEUR mEUR Umsatz 429,8 466,2 Operatives Ergebnis 38,0 49,6 Jahresüberschuss vor Steuern 36,5 49,6 Konzernjahresüberschuss (nach Minderheitenanteilen) 25,3 31,9 Investitionen in Sachanlagen Plan p.a. 51,8 Plan p.a. 49,7 Investitionen in Sachanlagen 1. Hj. 16,2 18,4 Mitarbeiter 3.638 3.671

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2003/04:
Die Erwartungen im Umsatzbereich (inkl. Vallø Saft) liegen für das Geschäftsjahr 2003/04 aufgrund des normalisierten Geschäftsjahres bei den AGRANA International-Gesellschaften (12 Monate versus 14 Monate im Vorjahr) und des niedrigen Weltmarktpreises für C-Zucker knapp unter dem Vorjahresniveau. Das Operative Ergebnis wird durch die unbefriedigende Marktverfassung in den Ländern, in denen die AGRANA International tätig ist und die Auswirkungen der wetterbedingten Mais-Rohstoffverteuerungen um bis zu 15 Prozent niedriger liegen als im Vorjahr.

Den Halbjahresbericht finden Sie auch im Internet unter www.agrana.com.

PS: AGRANA ist auf der GEWINN-Messe (Halle 16, Stand 16407) vertreten - der AGRANA-Vorstand steht am Freitag, 17. Oktober 2003 um 12,40 Uhr auf der GEWINN-Bühne für Fragen und Antworten zur Verfügung!

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte GAMPE / AGRANA
A-1020 Wien, F.-W.-Raiffeisen-Platz 1
Tel. +43/1/21137/2930, Fax: +43/1/21137/2045
E-Mail: brigitte.gampe@agrana.at
www.agrana.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGR0002