Österreichische Gedächtnisweltmeisterin erneut erfolgreich

Wien (OTS) - Vom 3.-5.10.03 fanden in Kuala Lumpur (Malaysien) die diesjährigen World Memory Championships statt. 10 Bewerbe mussten bei der WM absolviert werden - wie etwa das Memorieren von Gedichten, Wörtern, Spielkarten und Ziffern.

Astrid Plessl, 19 Jahre jung, war schon 2002 Frauen-Weltmeisterin und konnte dieses Jahr ihren Titel überlegen verteidigen. Sie trat bei den zwölften Internationalen Gedächtnismeisterschaften gegen 46 KonkurrentInnen aus 20 Ländern der Welt an. In einem Herzschlagfinale musste sie sich nur Andi Bell geschlagen geben und wurde Gesamtzweite. Grundlage für diesen Erfolg war ein neuer Weltrekord im Gedicht-Memorieren.

Einen ebenfalls historischen Erfolg verbuchte Lukas Amsüss, 21 Jahre. Mit 45 Sekunden bezwang er die Weltelite in der Königsdisziplin, dem Spielkartensprint, bei dem man die richtige Reihenfolge von 52 Spielkarten so schnell wie möglich memorieren muss, und erreichte den 7. Platz in der Gesamtwertung.

Der jüngste österreichische Teilnehmer, Bernhard Röschel, 17 Jahre, konnte sich in der Weltspitze mit dem ausgezeichneten 14. Platz behaupten und gilt als Favorit für die österreichische Juniorenmeisterschaft.

Die Akteure treten im November auch wieder in Österreich bei den alljährlichen Österreichischen Gedächtnismeisterschaften, den MindGames, an. Diese finden vom 23 - 24. November in Wien statt.

Informationen: http://www.mindgames.at http://www.worldmemorychampionships.com

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Institut für Gedächtnistraining -
Veranstalter der MindGames
Wiedner Hauptstraße 64/9
1040 Wien
Tel.01/5850473/Fax.01/5850483
office@mindgames.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKV0001