Swoboda fordert volle Konzentration auf Transit-Nachfolgeregelung

Wien (SK) Zur heutigen Tagung der EU-Verkehrsminister erklärt der Europaabgeordnete Hannes Swoboda, Mitglied im Transit-Vermittlungsausschuss von EU-Parlament und Rat, dass er "die Bemühungen Gorbachs, gemeinsam mit Italien, Deutschland und den Niederlanden einen Kompromiss für eine Nachfolgeregelung des Transitvertrages zu finden, inhaltlich voll unterstützten wird." ****

Verkehrsminister Gorbach müsse sich nun aber vollkommen auf dieses Ziel konzentrieren. "Im Infrastrukturministerium wird man endlich zur Kenntnis nehmen müssen, dass eine für Österreich akzeptable Transitlösung auf europäischer Ebene Vorrang vor einer ÖBB-Reform haben muss", so Swoboda abschließend. (Schluss) ns/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0023