ÖAMTC: Mit Kreissäge Finger amputiert

Christophorus 10 fliegt Mühlviertler Pensionisten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am Freitagnachmittag verletzte sich in Vorderweißenbach, Bezirk Urfahr-Umgebung, der 66-jährige Pensionist Karl L. schwer. Bei Holzarbeiten im Keller seines Einfamilienhauses geriet er mit dem Arm in eine Kreissäge. Der Ringfinger seiner linken Hand wurde dabei komplett abgetrennt.

Durch den schnellen Transport mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Linzer UKH besteht noch Hoffnung. Es wird versucht den Finger zu replantieren.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003