Grüne Pilz zu Pflegeskandal im Otto-Wagner-Spital

Pilz: "Kartell des Schweigens aufbrechen"

Wien (Grüne) - Die Gesundheitssprecherin der Wiener Grünen Sigrid Pilz ortet im Zusammenhang mit dem im Falter berichteten neuerlichen Pflegeskandal im Otto-Wagner-Spital ein "Kartell des Schweigens". Pilz: "Seit drei Jahren wurden die zuständigen Stellen angefangen vom Krankenanstaltenverbund (KAV) bis zur Stadträtin Pittermann von den Zuständen informiert. Passiert ist nichts."

Pilz weiter: "Es gab jahrelang kein Interesse an der Aufklärung. Im Gegenteil: Die Kritiker sind der Reihe nach fertig gemacht worden." Pilz fordert in dem Zusammenhang die Gesundheitsstadträtin Pittermann auf, endlich auf die publizierten Vorwürfe zu reagieren:
"Die Gesundheitsstadträtin war von den Vorgängen von Anfang an informiert. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder hat sie sich in ihren eigenen Strukturen nicht durchgesetzt oder sie wollte nicht aufklären."

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Grüner Klub im Rathaus: Tel: 4000-81821

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001