Murauer: Pilz soll Realität im Auge behalten

Eurofighter haben Leistungsstandards erfüllt

Wien, 19. September 2003 (ÖVP-PK) Zu den Vorschlägen des Sicherheitssprechers der Grünen, Peter Pilz, sagte ÖVP-Wehrsprecher Abg.z.NR Walter Murauer heute, Freitag, die Ideen der Grünen seien "als Diskussionsbeiträge interessant". "Pilz, der ja selbst in die Bundesheerreformkommission eingebunden ist, soll bei seinen Vorschlägen aber immer die Realität im Auge behalten", so Murauer. ****

Mit Helmut Zilk als Vorsitzenden der Kommission sei garantiert, dass ein großer gemeinsamer Nenner zwischen allen an der Reform beteiligten Gruppen gefunden werde. "Nationaler Konsens ist gerade in Sicherheitsfragen wichtig. Und Sicherheit ist immer aktuell." Die von Pilz geforderte Abschaffung des Bundesheeres würde Österreich in unabsehbare Gefahren bringen, sagte der ÖVP-Sicherheitssprecher.

Die Aussagen von Pilz zu den Eurofightern wies Murauer zurück:
Einige Leute hätten offenbar immer noch nicht kapiert, dass der deutsche Rechnungshof in seinem Bericht die Untersuchung auf die Serienproduktion beschränkt habe. "Die Prototypen haben die Leistungsstandards durchwegs erfüllt, bei den Serienflugzeugen ist der Nachweis nur mehr reine Formsache", so Murauer. Er gehe davon aus, dass die im österreichischen Pflichtenheft vorgeschriebenen Standards erreicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001