MVI Group mit neuer Ausrichtung am Markt / Reaktion auf Veränderungen in der Lieferpyramide der automobilen Produktentstehung

Dienstleister managed komplexe Automobil-Entwicklungsprojekte

München (OTS) - Unter dem Namen "MVI Group" positionieren sich die verbliebenen Teile der ehemaligen IVM Engineering Gruppe neu im Markt. Rund ein Jahr, nach dem die Münchner Unternehmerfamilie Kiss die deutsche Entwicklungssparte IVM Automotive an die Remscheider Edscha Gruppe verkaufte, werden die verbleibenden Gesellschaften unter dem Dach der MVI Group neu aufgestellt. Primäre Branchenausrichtung bleibt nach wie vor die internationale Automobilindustrie.

"Die MVI Group ist innerhalb der Automobilindustrie ein innovatives Dienstleistungsunternehmen neuer Prägung", erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Arpad Kiss die Neuausrichtung des Unternehmens, das weltweit rund Tausend Mitarbeiter an über zwanzig Standorten beschäftigt. Einzelne Gesellschaften der Gruppe konzentrieren sich auf Produktentwicklung in Brasilien, Spanien, Großbritannien und den USA, andere auf Fabrik- und Produktionsplanung sowie Informationstechnologien. Neu im Fokus: Die Koordination von Prozess- und Projektmanagementaufgaben für komplexe Produktentstehungsprojekte im Kundenauftrag. Technische Beratung und Ingenieurleistungen im Bereich der Automobilentwicklung werden in Deutschland allerdings derzeit nicht angeboten.

"Wir reagieren damit rechtzeitig auf das geänderte Anforderungsprofil des Marktes", erläutert Kiss die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. "Wegen der zunehmenden Verlagerung von Entwicklungsaufgaben von seiten der Automobilhersteller hin zu den bauteilverantwortlichen Systemlieferanten verliert die klassische Entwicklungsdienstleistung zunehmend an Bedeutung. Daher bieten wir heute gezielt Leistungen im Prozess-Management an", so Kiss. Innerhalb der MVI Group erfolgen die neuen Managementleistungen insbesondere über die Promotive GmbH als eigenständigen neuen Geschäftsbereich.

"Als neutraler Partner und auf der Basis unseres umfassenden Know-hows in der Automobilindustrie managen wir für unsere Kunden komplexe Entwicklungsprojekte über die gesamte Prozesskette bis hin zur Fahrzeugerprobung", umreißt Kiss das breite Leistungsspektrum der neu ausgerichteten Unternehmens-Gruppe. Die MVI Group gliedert sich in die drei Geschäftsbereiche "Process-Management", "Engineering" (derzeit nur im Ausland) sowie "Human Capital Services & Consulting".

Die Mitarbeiter der MVI Group verfügen über in Jahrzehnten gewachsene und sehr konkrete Branchenkompetenz. Umfangreiche Leistungen entlang der automobilen Entwicklungsprozesskette, wie beispielsweise Fabrik- und Fertigungsplanung, Gesamtfahrzeugerprobung und Homologation kennzeichnen die Leistungsfähigkeit der Unternehmensgruppe. An den internationalen Standorten wie etwa in Großbritannien, Spanien, Brasilien oder den USA werden auch Design-und Konstruktionsleistungen in der klassischen Produktentwicklung erbracht.

Weil qualifizierte Mitarbeiter in der komplexen Prozesskette der Produktentstehung eine immer zentralere Rolle spielen, bietet die MVI Group darüber hinaus auch Leistungen im Bereich Human Capital Services, etwa im Bereich Mitarbeiterqualifizierung, innovativer Lernsysteme oder Personalmanagement.

Weitere Informationen unter http://www.mvi-group.com sowie http://www.promotive-mvi.com

Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar

ots Originaltext: MVI Group

Rückfragen & Kontakt:

Arpad Kiss
Geschäftsführender Gesellschafter MVI Group
Telefon ++49 / 89 / 614 697 - 41
presse@mvi-group.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002