Dornier MedTech enthüllt innovatives Medizingerät auf dem 55.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Wessling (OTS) - Dornier MedTech, weltweiter Marktführer in der Medizintechnik und Pionier der extrakorporalen Stoßwellen-Lithotripsie (ESWL), wird am 25. September 2003 auf dem 55. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Hamburg ein neues, innovatives Produkt in den Markt einführen.

Als Ehrengäste bei der Enthüllung werden Dr. Wolfgang Hepp, einer der Pioniere der ESWL und langjähriger Dornier Mitarbeiter, anwesend sein sowie Prof. Eisenberger, Direktor der Urologischen Klinik des St. Katharinenhospitals in Stuttgart. Prof. Eisenberger hat von 1972 bis 1979 als klinischer Partner von Dr. Hepp wesentlich zur Entwicklung der ESWL beigetragen. Er führte die ersten in-vitro und in-vivo Studien durch, die die Anwendbarkeit und Wirksamkeit dieser neuen, revolutionären Technik bewies, und gründete eines der ersten Steinbehandlungszentren in Deutschland.

"Wir freuen uns, wieder ein technologisch fortschrittliches Gerät auf den Markt zu bringen," sagt Ho Sing, Präsident und CEO der Dornier MedTech Gruppe. "Unser Portfolio wächst beständig und dient Ärzten und Patienten gleichermaßen."

Die Dornier MedTech GmbH (www.dornier.com) ist eine Gesellschaft privater Hand mit Sitz in München. Sie ist spezialisiert auf Lithotripter, urologische Arbeitsplätze, Stoßwellen-systeme für die Orthopädie und Laser für Chirurgie und kosmetische Chirurgie. Dornier verfügt weltweit über ein flächendeckendes Vertriebs- und Service-Netz.

ots Originaltext: Dornier MedTech Europe GmbH

Rückfragen & Kontakt:

Dornier MedTech Europe GmbH
Argelsrieder Feld 11
82234 Wessling
Tel.: 00498153-888-163
Fax: 00498153-888-726
info@dornier.com
internet: http://www.dornier.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007