Karas: Trichet voll auf Stabilitätskurs

EVP-Wirtschafts- und Währungskurs wird vom designierten EZB-Präsidenten voll unterstützt

Brüssel, 11. September 2004 (ÖVP-PK) "Bei dem vierteljährlichen monetärem Dialog mit dem zukünftigen Präsidenten der EZB, Trichet, erwarte ich mir als Wirtschafts- und Währungssprecher der EVP-ED-Fraktion klarere und konkretere Antworten auf von uns gestellten Fragen zur europäischen Währungspolitik", sagte heute, Donnerstag, der österreichische Europaparlamentarier Mag. Othmar Karas anlässlich des Bestätigungshearings von Trichet im Europäischen Parlament. "Ich begrüße aber ausdrücklich das unverständliche Bekenntnis des designierten EZB-Präsidenten zu den Kriterien des Stabilitäts- und Wachstumspaktes", so Karas weiter. ****

Trichet habe in seinen Ausführungen seine klare Unterstützung für den von der EVP-ED-Fraktion getragenen Wirtschafts- und Währungskurs erkennen lassen. "Es entspricht voll unserer Linie, dass sich auch Trichet gegen alle Versuche wendet, den Pakt zu unterlaufen", betonte Karas.

Karas wies in der Aussprache im Wirtschaftsausschuss darauf hin, dass der Binnenmarkt in der EU noch viele Schwächen aufweise. "Um das Ziel eines vollendeten und effektiven Binnenmarktes zu erreichen, sind unsere gemeinsame Währung und eine möglichst fundierte Stabilität in allen EU-Staaten wichtige Voraussetzungen. Ich begrüße daher die heutigen Aussagen Trichets in dieser Richtung. Wenn er diesen Kurz beibehält und sich ebenso wie sein Vorgänger Wim Duisenberg nicht von tagesaktuellen politischen Forderungen aus der Bahn werfen lässt, bin ich sicher, dass wir hervorragend zusammenarbeiten werden", sagte Karas abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar KARAS, Tel.: 0032-2-284-5627
(okaras@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-475-79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006